Sam Lowes holt sich souverän die Pole-Position in der Moto2. Marcel Schrötter nur auf P16. Jorge Martin und Marco Bezzecchi liefern sich eine Auseinandersetzung im Q2.

Kalex-Pilot Sam Lowes hat sich beim zweiten Aragon-Wochenende die Pole-Position in der Moto2 gesichert. Der Brite umrundete den Kurs im Q2 in 1:51.296 Minuten und war damit 0,216 Sekunden schneller als Speed-Up-Pilot Jorge Navarro, der trotz eines Sturzes Zweiter wurde. Remy Gardner (Kalex) komplettiert am Sonntag die erste Startreihe.

Advertisement

WM-Leader Enea Bastianini (Kalex) schaffte es als Sechster in die zweite Startreihe. Der Italiener war minimal langsamer als Fabio di Giannantonio (Speed Up) und Marcos Ramirez (Kalex), die sich die Startplätze vier und fünf sicherten.

Der WM-Anwärter in der Moto2, Luca Marini (Kalex), steht beim zweiten Aragon-Rennen nur in Startreihe vier. Der VR46-Pilot beendete das Q2 auf Position zehn. Noch schlimmer traf es Teamkollege Marco Bezzecchi, der 14. wurde. Bezzecchi geriet im Q2 mit Ajo-Pilot Jorge Martin aneinander (Kalex). In der Auslaufrunde ärgerte sich Martin über Bezzecchi und schlug dem Italiener auf den Arm.

Moto2: Durchwachsenes Q2 für Marcel Schrötter

Und auch Marcel Schrötter (Kalex) erlebte ein durchwachsenes Qualifying. Der Deutsche schaffte im Q1 den Sprung in den finalen Durchgang. Im Q2 kam Schrötter aber nicht über die 16. Position hinaus.

Im Q1 meisterten Bo Bendsneyder (NTS), Marcel Schrötter, Luca Marini (Kalex) und Stefano Manzi (MV Agusta) den Sprung in den zweiten Durchgang. Intact-Pilot Tom Lüthi (Kalex) scheiterte als Zwölfter deutlich am Q2-Aufstieg. Der Schweizer ließ im ersten Qualifying-Durchgang nur vier Fahrer hinter sich.

Das zweite Moto2-Rennen in Aragon wird am Sonntag um 14:30 Uhr (MEZ) gestartet.

Das Qualifying der Moto2: Grand Prix of Teruel