Tony Arbolino teilt sich beim Tschechien-Grand-Prix mit John McPhee und Niccoli Antonelli die erste Startreihe – WM-Leader Lorenzo Dalla Porta nur auf Startplatz 17

Honda-Pilot Tony Arbolino startet beim Tschechien-Grand-Prix in Brünn von der Pole-Position. Bei schwierigen Bedingungen fuhr der Snipers-Pilot an seinem 19. Geburtstag die Bestzeit im Q2 . Arbolino teilt sich am Sonntagvormittag die erste Startreihe mit seinen Honda-Markenkollegen John McPhee und Niccolo Antonelli.

Advertisement

WM-Kandidat Aron Canet (KTM) betrieb mit Startplatz sechs Schadensbegrenzung. Er steht zusammen mit Tatsuki Suzuki (Honda) und Raul Fernandez (KTM) in Startreihe zwei . Makar Yurchenko (KTM), Jaume Masia (KTM) und Ai Ogura (Honda) teilen sich Startreihe drei.

Weniger gut lief es im Q2 für WM-Leader Lorenzo Dalla Porta (Honda). Der Italiener verlor 3,859 Sekunden auf Arbolinos Bestzeit und fand sich im Q2 auf der vorletzten Position wieder: Startplatz 17 für den WM-Führenden.

Raul Fernandez (KTM), Makar Yurchenko (KTM), Alonso Lopez (Honda) und Can Öncü (KTM) qualifizierten sich im Q1 für den finalen Durchgang. Fernandez stellte mit einer 2:19.006er-Runde die Q1-Bestzeit auf und war damit etwa elf Sekunden schneller als die schnellsten Zeiten im Trockenen.

Öncü zitterte sich ins Q2, denn beim finalen Versuch rutschte der junge Türke in Kurve 3 über das Vorderrad in das Kiesbett und konnte seine Zeit somit nicht weiter verbessern. Er behauptete sich hauchdünn vor KTM-Markenkollege Albert Arenas und holte sich später im Q2 den 13. Startplatz.

Lokalmatador Jakub Kornfeil (KTM) verpasste als Sechster im Q1 den Aufstieg ins Q2 und startet von der 20. Position in seinen Heim-Grand-Prix. Prüstel-Teamkollege Filip Salac steht beim Heimrennen auf Startplatz 14.

Das Rennen der Moto3 wird am Sonntag um 11:00 Uhr gestartet.

HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland 2020:
Hol dir deine Tickets!
   - WERBUNG -