Gabriel Rodrigo schiebt sich am Nachmittag an die Spitze. Strafen für Jakub Kornfeil und Ayumu Sasaki. WM-Leader Lorenzo Dalla Porta steigert sich.

Gresini-Pilot Gabriel Rodrigo (Honda) sicherte sich in Buriram die Bestzeit im zweiten Freien Training . Der Argentinier umrundete den Chang International Circuit in 1:43.107 Minuten und verpasste damit deutlich die FP1-Bestzeit von Andrea Migno (KTM).

Advertisement

Im FP1 konnte Migno eine 1:42.789er-Runde fahren. Dank dieser Runde beendete der Italiener aus der Akademie von Valentino Rossi den Freitag als Spitzenreiter der Moto3-Klasse. Die Top 3 des FP1 konnten ihre Positionen halten. FP2-Spitzenreiter Rodrigo schob sich auf Platz vier der kombinierten Wertung.

Strafen für Verhalten

Ayumu Sasaki (Honda) und Jakub Kornfeil (KTM) erhielten für ihr Verhalten im FP1 Strafen. Sasaki muss vom letzten Startplatz ins Rennen gehen. Kornfeil wird um zwölf Positionen strafversetzt.

WM-Leader Lorenzo Dalla Porta (Honda) zählte zu denjenigen, die sich im FP2 steigern konnten. Der Leopard-Pilot wurde Achter. WM-Rivale Aron Canet (KTM) fand sich nur auf Position 16 wieder. In der kombinierten Wertung lagen beide WM-Favoriten außerhalb der Top 10.

Tony Arbolino (Honda) erlebte einen deutlich besseren Freitag und beendete den Freitag auf Position zwei. Als WM-Dritter hat Arbolino ebenfalls noch Chancen, den Titel einzufahren.