2019 verfehlt die MotoGP ihren Zuschauer-Rekord aus dem Vorjahr nur knapp: Buriram am besten besucht, Sachsenring unter den Top 3, Mugello verliert.

Die MotoGP ist und bleibt ein Zuschauer-Magnet. In der Saison 2019 strömten an den 19 Renn-Wochenenden insgesamt 2.863.113 Menschen an die Strecke. Den Bestwert der Zuschauer-Zahlen aus dem Vorjahr (2.884.242) verfehlte man somit nur knapp um 21.129 Zuschauer. Drei Grands Prix knackten die 200.000er-Marke.

Zu ihnen zählt der Große Preis von Thailand, der 2019 mit 226.655 Fans vor Ort das bestbesuchte Renn-Wochenende war. Im Vergleich zur vorherigen Saison, als Buriram zum ersten Mal ein MotoGP-Event ausrichtete, kamen noch einmal 4.000 Besucher mehr an die Strecke. Damit verteidigte man Platz eins.

Über Rang zwei im Zuschauer-Ranking darf sich Le Mans freuen. Mit 206.323 Besuchern kamen in etwa so viele wie im Vorjahr. Dabei dürfte auch die Ankunft von Fabio Quartararo in der MotoGP eine Rolle gespielt haben. Mit ihm fuhr neben Johann Zarco nunmehr ein zweiter Franzose in der Königsklasse.

Sachsenring knackt erstmals seit 2016 die 200.000er-Marke

Den drittgrößten Zuschauerstrom konnte in dieser Saison der Sachsenring verzeichnen. Nach einem deutlichen Einbruch der Besucherzahlen vor zwei Jahren wuchs das Interesse zuletzt wieder stetig, sodass der Große Preis von Deutschland in diesem Jahr zum ersten Mal seit 2016 über 200.000 Fans begrüßen durfte.

Mit insgesamt 201.162 Zuschauern an drei Tagen kamen 7.807 mehr als im Vorjahr. Das sichert dem Sachsenring einen Platz auf dem Treppchen. Die Top 5 der am besten besuchten Strecken 2019 komplettieren Spielberg (197.315) und Brünn (186.793). Platz 6 belegt mit 179.551 Besuchern diesmal Argentinien.

Zu den größten Verlierern zählen Mugello, das im Vergleich zum Vorjahr 10.800 Besucher einbüßte, und Silverstone, das ähnliche viele Fans verlor. Auch Aragon, Spielberg und Motegi mussten Verluste hinnehmen. Den geringsten Andrang erfuhr traditionell das Nachtrennen in Katar mit insgesamt 32.252 Zuschauern.

Assen verzeichnet bestbesuchten Renn-Sonntag 2019

Schaut man sich nur die Renntage an, übertrafen drei Grands Prix die magische Grenze von 100.000. In Assen verfolgten 105.000 Fans den ersten Saisonsieg von Maverick Vinales, während Le Mans (104.020) und Sepang (103.850) ebenfalls gut besucht waren. Zum Sachsenring-Sonntag kamen 91.131 Menschen.

MotoGP-Zuschauer-Zahlen 2019 (Vorjahreswerte in Klammern):

Losail/Katar: 32.252 (31.618)
Termas de Rio Hondo/Argentinien: 179.551 (171.604)
Austin/USA: 120.545 (125.127)
Jerez/Spanien: 151.513 (144.771)
Le Mans/Frankreich: 206.323 (206.617)
Mugello/Italien: 139.329 (150.129)
Barcelona/Katalonien: 157.827 (155.401)
Assen/Niederlande: 167.500 (167.170)
Sachsenring/Deutschland: 201.162 (193.355)
Brünn/Tschechien: 186.793 (187.348)
Spielberg/Österreich: 197.315 (206.746)
Silverstone/Großbritannien: 114.607 (125.434)
Misano/San Marino: 158.300 (159.120)
Aragon/Aragonien: 104.390 (114.057)
BuriramThailand: 226.655 (222.535)
Motegi/Japan: 88.597 (96.425)
Phillip Island/Australien: 82.850 (86.250)
Sepang/Malaysia: 170.778 (169.827)
Valencia/Spanien: 176.826 (170.708)