Was schon befürchtet wurde, steht jetzt fest: In diesem Jahr wird es kein MotoGP-Rennen auf dem Sachsenring geben – auch die Events in Assen und auf dem KymiRing sind abgesagt.

Nächste Hiobsbotschaft für alle MotoGP-Fans: Der Motorrad-Weltverband FIM und MotoGP-Promoter Dorna haben jetzt die komplette Absage von drei Grands Prix bekannt gegeben. Konkret betrifft das die Rennen am Sachsenring, in Assen und auf dem neuen KymiRing. Somit wird es im Kalender-Jahr 2020 keine MotoGP-Rennen in Deutschland, Holland und Finnland geben.

Advertisement

Laut ursprünglichem Kalender hätte auf dem Sachsenring am 21. Juni gefahren werden sollen. Nachdem die deutsche Bundesregierung aber ein Veranstaltungs-Verbot bis 31. August beschlossen hatte, wurde das Rennen auf unbestimmte Zeit verschoben. Zunächst wurde ein Termin im Herbst angedacht.

Sachsenring: Erst verschoben, dann abgesagt

In anbetracht der Wetter-Situation wäre maximal ein Rennen im September realistisch gewesen. Gleiches gilt für die Rennen in Holland und Finnland. In Assen hätte ursprünglich eine Woche nach dem Sachsenring am 28. Juni gefahren werden sollen. In den Niederlanden gilt ein Verbot von Groß-Veranstaltungen bis 1. September.

Finnland hätte nach dem Sachsenring und Assen am 12. Juli über die Bühne gehen sollen. Neben der Corona-Krise gab es bezüglich des KymiRings aber noch ein weiteres Problem. Denn die neue Strecke ist noch immer nicht von der FIM homologiert. Das MotoGP-Comeback in Finnland verschiebt sich somit um ein weiteres Jahr.

Erstmals seit 1951 kein Deutschland-GP

Seit 1998 gastiert die Motorrad-WM auf dem Sachsenring. Zum ersten Mal seit dem Jahr 1951 wird nun also kein WM-Lauf auf deutschem Boden stattfinden. Assen ist die Rennstrecke mit der längsten Tradition. Seit Beginn der Meisterschaft im Jahr 1949 stand Assen ununterbrochen im Kalender.

Ob und wann die MotoGP-Saison 2020 begonnen werden kann, ist aktuell ungewiss. Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta skizzierte jüngst mehrere Szenarien. Im optimistischsten Fall könnten im August die ersten Rennen in Europa stattfinden und die verkürzte Saison bis November dauern. Im negativsten Fall gibt es 2020 gar keine Rennen.