Damit soll Pol Espargaro Teamkollege von Weltmeister Marc Marquez werden. Es gibt offenbar eine mündliche Vereinbarung.

Paukenschlag auf dem MotoGP-Transfermarkt: Für Pol Espargaro wird die noch nicht begonnene Saison 2020 seine letzte im KTM-Werksteam sein. Ab der MotoGP-Saison 2021 wird der Spanier für das Honda-Werksteam an den Start gehen.

Advertisement

Espargaro löst damit Alex Marquez ab, der bis dato noch kein einziges Rennen bestritten hat. Der Moto2-Weltmeister vollzog im Winter den Aufstieg in die Königsklasse.

Espargaro wird als Honda-Neuzugang neuer Teamkollege von Marc Marquez, der bei Honda bis Ende 2024 unter Vertrag steht.

Ein Jahr voller Highlights: KTMs starke Saison 2019

Seitens der beiden Teams ist der Wechsel noch nicht bestätigt, aber nach Informationen von ‚Motorsport-Total.com‘ hat Espargaro mit HRC eine mündliche Vereinbarung für zwei Jahre – 2021 und 2022 – getroffen. Sein KTM-Vertrag läuft Ende 2020 aus.

Alex Marquez hat im Gegensatz zu Bruder Marc lediglich einen Einjahresvertrag im Honda-Werksteam. Für 2021 könnte der jüngere Bruder bei LCR-Honda unterkommen. Wen er dort ablösen würde, ob Cal Crutchlow oder Takaaki Nakagami, ist noch offen.