Weil er die Hintergründe kennt, ist Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta „nicht überrascht“, dass Pol Espargaro zu Honda wechselt. Er verrät, dass Cal Crutchlow außen vor ist.

In knapp zwei Wochen soll die MotoGP-Saison 2020 in Jerez (Spanien) beginnen. Der verspätete Saisonauftakt liegt aufgrund der COVID-19-Pandemie vier Monate nach dem ursprünglich geplanten Saisonauftakt, dem Grand Prix von Katar, bei dem die Königsklasse nicht antrat.

Advertisement

Abgesehen von den Einschränkungen, die es bei den 13 Rennen des aktuellen MotoGP-Kalenders 2020 geben wird, steht auch der Transfermarkt mit Blick auf die Saison 2021 im Fokus der Beteiligten. Im Mittelpunkt steht insbesondere der Wechsel von Pol Espargaro zu Honda, der von ‚Motorsport-Total.com‘ vor einem Monat aufgedeckt wurde.

Während seitens HRC [Honda Racing Corporation] die offizielle Bestätigung des jüngeren Espargaro-Bruders als neuer Teamkollege von Marc Marquez noch aussteht, ist Dorna-Chef Carmelo Ezpeleta alles andere als überrascht. Der Transfer wird sich sowohl auf Alex Marquez als auch auf Cal Crutchlow auswirken.

Carmelo Ezpeleta verrät: Crutchlow in Kettenreaktion außen vor

Der jüngere Marquez-Bruder wird beim LCR-Honda-Team untergebracht, nachdem er 2020 im Honda-Werksteam seine Rookie-Saison absolviert haben wird. Und Crutchlow wird sich nach einem Ausweg umschauen müssen, weil dann alle vier Honda-Bikes besetzt sind.

„Ich bin von Pols Wechsel zu Honda nicht überrascht“, sagt Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta im Gespräch mit ‚Motorsport-Total.com‘. Und er erklärt: „Mir ist klar, dass es für den einen oder anderen Außenstehenden eine Überraschung sein mag. Ich aber weiß, was dahintersteckt. Deshalb bin ich nicht überrascht.“

„Grundsätzlich überraschen mich die Dinge, die von den Teams unternommen werden, nicht sonderlich. Das liegt daran, weil ich tiefgründiger informiert werde als Außenstehende“, sagt der Dorna-Chef. Er spricht von einer „Entscheidung, von der ich weiß, weshalb Honda sie getroffen hat“.

„Ich aber bin nicht involviert“, insistiert Carmelo Ezpeleta und vergleicht: „Wenn man mich fragen würde, was ich davon halte, würde ich nicht antworten. Wenn man mich aber fragt, ob ich überrascht davon bin, sage ich ‚Nein, ich bin nicht überrascht.'“

Dorna-Boss: „Helfen Cal, einen Platz zu finden“

Involviert ist der Dorna-Boss allerdings, wenn es darum geht, für Cal Crutchlow einen neuen Platz im MotoGP-Feld zu finden: „Ich würde Cal sehr gerne noch lange bei uns sehen. Und wie wir es in der Vergangenheit schon öfter getan haben, werden wir ihm helfen, einen Platz zu finden.“

Best of MotoGP: Brad Binder – The Unexpected