Sandro Cortese stürzt beim ersten WSBK-Lauf in Portimao in der letzten Runde. Vom Medical Center wird er per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Für Sandro Cortese endete der erste Lauf beim WSBK-Event in Portimao mit einem Sturz in der letzten Runde. Cortese duellierte sich mit Ducati-Pilot Leandro Mercado um Platz 16 und verlor dabei die Kontrolle. Die TV-Kameras hatten den Zwischenfall nicht eingefangen.

Advertisement

In der Auslaufrunde sah man, dass Cortese mit dem Rettungswagen abtransportiert wird. Der Berkheimer soll beim Sturz bis in die Streckenbegrenzung geflogen sein. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center entschieden sich die Ärzte dazu, den Deutschen ins Krankenhaus bringen zu lassen.

Sandro Cortese nach Faro geflogen

Die WSBK-Verantwortlichen bestätigten unmittelbar nach der ersten Untersuchung, dass Cortese mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus von Faro geflogen wird, das etwa 70 Kilometer von der Rennstrecke entfernt ist.

Portuguese Round: Rennen 1