Zum Inhalt
X
QNB Grand Prix von Katar

QNB Grand Prix von Katar

Stop 1 | Losail International Circuit | Fr 06.03. – So 08.03.

Traditionell startet die MotoGP-Saison mit dem spektakulären Nachtrennen in Katar – 2020 schon zum 14. Mal in Folge. Insgesamt wird dieses Jahr zum 17. Mal ein Grand Prix auf dem Losail International Circuit ausgetragen, zum 13. Mal wird dort unter Flutlicht gefahren. Wichtig: Wegen des Coronavirus wurde das MotoGP-Rennen in Doha abgesagt, wodurch sich der Zeitplan für die Moto2 und Moto3 geändert hat.

DIE STRECKE

Der Losail International Circuit liegt etwas außerhalb von Doha im Königreich Katar, und dort an der Ostküste mitten in der Wüste. Unter Mithilfe von etwa 1.000 Arbeitern erbaut, wurde die Strecke 2004 eröffnet und kostete rund 58 Millionen US-Dollar. Die gesamte Anlage ist von Kunstrasen umgeben, um den Wüstensand dadurch möglichst vom Asphalt fernzuhalten.

Die MotoGP-Premiere im Eröffnungsjahr des Wüsten-Kurses gewann der Spanier Sete Gibernau. 2008 fand in Katar dann das erste Nachtrennen der MotoGP-Geschichte statt. Im darauffolgenden Jahr konnte das Rennen der Königsklasse wegen starken Regens und Sturmböen nicht wie üblich am Sonntag Abend ausgetragen werden – und wurde einen Tag später nachgeholt. Seit 2007 ist Doha der Saison-Auftakt im MotoGP-Kalender.

FAKTEN ZUM KURS

StreckennameLosail International Circuit
Länge5.380 m
Runden22 à 5,38 km
Distanz118,4 km
Anzahl Linkskurven6
Anzahl Rechtskurven10
Längste Gerade1,068 km
Pole Positionlinks
AnschriftLosail International Circuit, Al Wusail, North Relief Road, Doha, Katar

DIE STRECKE VON OBEN

Alles zum Grand Prix