Wildcard-Start in Portugal: IDM-Superbike-Champion Jonas Folger bekommt in Estoril zum zweiten Mal die Chance, sich in der Superbike-WM zu beweisen.

Nach dem Gewinn des IDM-Titels ist die Saison für Jonas Folger noch nicht vorbei. Beim Saisonfinale der Superbike-WM im portugiesischen Estoril bekommt der Deutsche erneut die Chance, sich mit den weltbesten WSBK-Piloten zu messen. Bereits beim ersten Gaststart in Barcelona hinterließ Folger einen starken Eindruck.

Advertisement

Reifen-Ausrüster Pirelli unterstützt Folger

Reifen-Ausrüster Pirelli übernimmt für die WSBK-Wildcard in Estoril die Startgebühr und die Reifenkosten. Der italienische Hersteller, der neben der Superbike-WM auch die IDM ausstattet, verspricht auch für einen potenziellen Aufstieg in die WSBK Unterstützung im Rahmen der hauseigenen Sportförderung.

Neben IDM-Superbike-Champion Jonas Folger werden auch die Meister der kleinen Klassen für ihre Erfolge in der IDM belohnt. Supersport-600-Champion Luca Grünwald plant im nächsten Jahr einen WM-Gaststart in Oschersleben. Und auch Lennox Lehmann, der Meister der Supersport-300-Klasse, wird seine Karriere weiter vorantreiben. Dabei kann er ebenfalls auf die Unterstützung von Pirelli bauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Folger-Auftritt beeindruckt
Superbike

Folger-Auftritt beeindruckt

Jonathan Rea sieht Jonas Folger als Bereicherung für die WSBK an – Yamaha-Kollege Michael van der Mark unterstreicht, wie schwierig die Bedingungen für Folger waren

24. Sep