Das Corona-Virus wirbelt die Sport-Welt massiv durcheinander: Im Sport-Talk diskutierte eine hochkarätige Runde über Auswirkungen, Maßnahmen und ein mögliches Ende der Einschnitte.

Durch das Corona-Virus drohen in der österreichischen Bundesliga massive Einschnitte: Liga-Chef Christian Ebenbauer will vorerst keine Prognosen für eine Wiederaufnahme des Fußball-Spielbetriebs abgeben. Ebenfalls im aktuellen Sport und Talk aus dem Hangar-7 u.a. zu Gast: Prof. Dr. Richard Greil, Vorstand Infektiologie am Uniklinikum Salzburg, Italien-Legionär Robert Gucher und Fußball-Experte Marcel Reif. Hier noch einmal die besten Aussagen aus der Sendung:

„Es ist viel zu früh, um einen Effekt auf die Ausbreitung sehen zu können.“
(Dr. Richard Greil über die Wirkung des Stillstands im Welt-Sport)

„Gerade im Sport sind es vorhersehbare Ereignisse gewesen. Die Dramatik der Situation ist nicht erkannt worden, was vor allem aus dem Vergleich mit der saisonalen Grippe resultierte.“
(Dr. Richard Greil über die Maßnahmen der Regierung)

„Im Training durfte kein Körperkontakt da sein. Wir haben uns gefragt, was das bringt.“
(Robert Gucher berichtet über Trainings-Einheiten beim AC Pisa im Februar)

„Einmal am Tag wird ein Video vom Fiebermessen an den Verein geschickt.“
(Robert Gucher über die Vorgaben seines Arbeitgebers)

Hier gibt’s die ganze Sendung nochmal zum Nachsehen:

16. März – Der Sporttalk am Montag


„Es ist eine Blasen-Diskussion, Pseudo-Entscheidungen zu treffen, ob es in zwei oder drei Spieltagen weitergeht.“
(Marcel Reif hält Termin-Ankündigungen der deutschen Bundesliga für unseriös)

„Probleme entstehen nur im Profi-Sport. Das ist ein Konstrukt, in dem obszöne Summen einfließen. Und die TV-Sender sagen, wenn nicht gespielt wird, wollen wir nicht zahlen.“
(Marcel Reif über die Auswirkungen der Corona-Krise auf den Sport)

„Man muss kein Prophet sein um zu wissen, dass bis Ostern keine Kugel rollen wird – wenn nicht sogar darüber hinaus.“
(Christian Ebenbauer will nicht über einen Zeitpunkt der Beendigung des Bundesliga-Stillstands spekulieren)

„Wir werden uns auch mit der Frage beschäftigen müssen, ob Geisterspiele überhaupt sinnvoll sind oder ein Meisterschafts-Abbruch besser wäre.“
(Christian Ebenbauer hat nur wenig Hoffnung auf eine baldige Rückkehr zum Bundesliga-Alltag)

„Für die Olympischen Spiele gibt es eine Rückversicherung im dreistelligen Millionenbereich. Wann die Versicherungs-Summe fällig wird, ist ein Poker. Obwohl vollkommen klar ist, dass die Spiele nicht stattfinden werden.“
(Dr. Richard Greil ist überzeugt, dass Tokio 2020 nicht planmäßig über die Bühne gehen wird)

„Als Minimum schätze ich vier bis fünf Monate.“
(Dr. Richard Greil glaubt nicht an eine baldige Normalisierung des täglichen Lebens)

Jeden Montag Abend: Spitzen-Sport & Spitzen-Gäste