Servus TV Logo
Servus Nachrichten

Robert Bittig

17. Aug.

ServusTV/Marco Riebler

"Es ist wie ein Flug ins Ungewisse und jeder im Team – egal ob Chef vom Dienst, Redakteur oder eben Moderator – versucht seinen Teil dazu beizutragen, dass man am Ende des Tages sicher landet“, beschreibt Robert Bittig den Tagesablauf in der Redaktion der Servus Nachrichten.

Schon mit acht Jahren Begeisterung für Reporter

Geboren in Leipzig, ist er später als Achtjähriger bei den Montagsdemos mitgelaufen. "Natürlich war mir die Tragweite der Ereignisse von damals als kleiner Junge nicht wirklich bewusst", erinnert er sich. "Aber ganz vereinzelt habe ich hier und da ein paar Reporter bzw. Kameras gesehen, und irgendwie hat mich das nicht mehr losgelassen. Der Entschluss stand fest: Ich muss zum Fernsehen!"

Nach dem Abitur in Giessen und diversen Hospitanzen beim Radio oder Musik- und Sportfernsehen, war es 2003 schließlich soweit: Ausbildung beim ZDF in Mainz und direkt hinterher noch ein Publizistikstudium! "Dass es schließlich in Richtung Moderation ging ist einfach großartig! Danke an dieser Stelle nochmal an das Institut für Moderation in Stuttgart, hier wurde mir der entscheidende 'Tritt in den Hintern' verpasst!", so Robert Bittig.

Moderator und Redakteur aus Leidenschaft

Nach vielen Jahren als freier Mitarbeiter bei diversen Sendern und tollen Momenten etwa beim G8-Gipfel 2007 in Heiligendamm oder 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio De Janeiro, ist er 2019 "endlich zu Hause angekommen" – als Moderator und Redakteur hier in Salzburg bei den Servus Nachrichten bei ServusTV Deutschland. "Eine wunderschöne Stadt, ein großartiges Team und dazu: das modernste Nachrichtenstudio Europas! Was für eine Herausforderung!"