Die Lage der Ski-Nation? Die besten Aussagen zur ÖSV-Krise von Armin Assinger, Leonhard Stock, Peter Fill und Michael Schuen bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“.

Bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ machten Armin Assinger, Leonhard Stock, Peter Fill und Michael Schuen bei Moderator Christian Nehiba nicht allein das fehlende Zugpferd Marcel Hirscher als Grund für die ÖSV-Krise aus. Wie ist denn die Lage der Ski-Nation Österreich?

Für Michael Schuen, Sportchef der Kleinen Zeitung, haben wir „eine Post-Hirscher-Depression“. Armin Assinger weist dabei auf die Verletzungsmisere im ÖSV hin: „Dass nach Marcel eine Lücke entsteht, war klar. Wenn alles normal gelaufen wäre, wäre das Loch aber nie so weit aufgerissen worden.“ Leonhard Stock hingegen bedauert, dass Hirscher nicht mit dem ÖSV-Team trainierte: „Als ich damals dazugekommen bin, war für mich der Franz Klammer das Idol. Ich habe ihn zum Greifen gehabt, konnte mit ihm trainieren und ein Bier trinken gehen.“

Hier sind die besten Aussagen zusammengefasst:

Lage der Ski-Nation: Die besten Aussagen

Die ganze Sendung „Sport und Talk“ zum Nachsehen: