24h von Le Mans: Österreicher sichern sich Pole Position

11. Juni 2021

Foto: (C) FIM EWC

Starker Auftritt des YART YAMAHA Teams in Le Mans. Österreichs Vertreter sicherte sich die Pole Position. ServusTV überträgt die 24 Stunden von Le Mans LIVE im Stream im Web und der App!

YART Yamaha, das österreichische Team in der FIM Endurance World Championship, sichert sich die Pole Position beim Saisonauftakt in Le Mans. Das österreichische Werksteam war das einzige, das alle drei Fahrer innerhalb von 1:35 hatte.

Karel Hanika, mit einer 1:35,732er Runde Schnellster, Marvin Fritz und Niccolo Canepa lagen praktisch innerhalb der selben Zehntelsekunde. Damit hat das Team von Team-Manager Mandy Kainz bereits die ersten Punkte sicher. Fünf derer gibt es für eine Pole Position.

Platz zwei ging an Suzuki Yoshimura SERT Motul, Platz drei an BMW Motorrad World Endurance Team.

„Wir sind begeistert, diese zweite Pole Position in Folge bei den 24 Heures Motos zu holen. Wir sind bereit für das Rennen und beruhigt, dass Niccolò Canepa nach seiner Verletzung zu 100 Prozent fit ist. Das Rennen wird heiß umkämpft sein, aber wir sind hier, um zu gewinnen", sagte Kainz.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Helmet, Clothing, Apparel
FIM Endurance World Championship
24-Stunden von Le Mans LIVE

Superstock-Klasse hart umkämpft

Einen erbitterten Kampf lieferten sich die Teams in der Superstock-Klasse. Am Ende setzte sich das Team 18 Sapeurs-Pompiers CMS Motostore vor dem Wójcik Racing Team 2, RAC41 ChromeBurner, Team 33 Louit April Moto, No Limits Motor Team, BMRT 3D Maxxess Nevers und National Motos durch. Diese Teams liegen zusammen auf den Plätzen 11 bis 18 in der Startaufstellung.

24 Stunden von Le Mans LIVE bei ServusTV

ServusTV überträgt das 24-Stunden-Rennen aus Le Mans LIVE im Stream im Web und der App.

24 Stunden von Le Mans:
12. Juni, ab 11:45 Uhr bis 13. Juni um 13 Uhr (In Österreich & Deutschland auf sport.servustv.com)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Motorcycle, Vehicle, Transportation
FIM Endurance World Championship
FIM EWC: Live bei ServusTV