MotoGP World Championship

Ana Carrasco kehrt in die Moto3-WM zurück

31. Jan.

Foto: Kawasaki

Ana Carrasco steht vor ihrem Comeback in der Moto3-WM: Der Abschied vom Fahrerlager der Superbike-WM fällt der ehemaligen 300er-Weltmeisterin schwer.

Ana Carrasco kehrt in die Moto3-WM zurück. Die ehemalige Supersport-300-Weltmeisterin hat sich mit dem Boe-SKX-Team geeinigt und wird eine KTM pilotieren. Carrasco fuhr bereits von 2013 bis 2015 mit überschaubarem Erfolg in der Moto3-WM. Für Aufsehen sorgte die Spanierin in der Supersport-300-WM.

In der Saison 2017 debütierte Ana Carrasco in der seriennahen Meisterschaft, die im Rahmen der Superbike-WM ausgetragen wird. Mit dem Titelgewinn in der Saison 2018 schrieb Carrasco Geschichte.

Sie krönte sich zur ersten Frau, die eine von der FIM ausgeschriebene Straßen-Weltmeisterschaft gewann. Bei 50 Rennteilnahmen schaffte sie es zwölf Mal aufs Podium und holte sieben Siege und drei Polepositions.

In der Nennliste der Supersport-300-WM 2022 tauchte Ana Carrasco nicht auf. Der Aufstieg in die Supersport-WM war ein Thema. Zuletzt testete sie in Jerez eine 600er-Kawasaki. Doch schlussendlich gelang es, einen Vertrag in der Moto3-WM sicherzustellen.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

Ana Carrasco über ihre Motivation

Der Abschied vom WSBK-Paddock und von Kawasaki fällt Ana Carrasco nicht leicht. "Der Rennsport ist hart, nicht nur auf der Strecke, wo es die Leute mitbekommen. Es ist auch in den Momenten hart, in denen man schwierige Entscheidungen treffen muss", kommentiert sie.

"Ich verfolge immer das Ziel, mich als Fahrerin weiterzuentwickeln, mir neue Ziele zu setzen, die andere als unrealistisch einstufen, und diese dann zu erreichen", nennt sie ihre Motivation. "Diese Chance in der Moto3 ist der logische Schritt, auch wenn es emotional schwierig ist. Ich möchte jedem bei Kawasaki danken. Ich habe mich als Teil ihrer Rennsport-Familie gefühlt."

Kawasaki-Teammanager Guim Roda bedauert, dass Ana Carrasco nicht länger für Kawasaki fahren wird. "Anas Wechsel in die Moto3 ist das Ende unserer Reise, die wir 2018 zusammen starteten. Wir sind stolz, ein Teil der Geschichte zu sein. Die Kawasaki Ninja wird für immer als das Motorrad in Erinnerung bleiben, mit dem eine Frau eine FIM-Meisterschaft gewann."

Moto GP: News
+ mehr MotoGP
Neueste Nachrichten
Motorsport Images
15. Mai
MotoGP-Rennen in Le Mans: Bastianini triumphiert, Bagnaia ...
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
MotoGP-Ausstieg von Suzuki
17. Mai | 03:04 Min
MotoGP World Championship
Tracklap: Le Mans
17. Mai | 02:45 Min
MotoGP World Championship
Le Mans: Experten-Analyse
15. Mai | 05:01 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
15. Mai | 01:54 Min
MotoGP World Championship
"Nicht damit gerechnet"
15. Mai | 01:07 Min
MotoGP World Championship
"Glücklich hier zu sein"
15. Mai | 01:52 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com