Arrivederci: Vettel und Ferrari gehen getrennte Wege

12. Mai 2020

SPA,BELGIUM,29.AUG.19 – MOTORSPORTS, FORMULA 1 – Grand Prix of Belgium, Circuit de Spa-Francorchamps, preview. Image shows Sebastian Vettel (GER/ Ferrari). Photo: GEPA pictures/ XPB Images – ATTENTION – COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Sebastian Vettel hat keine Zukunft bei Ferrari. Ende 2020 wird er den Rennstall verlassen.

Ein Fragezeichen stand seit Wochen hinter der Beziehung von Sebastian Vettel und Ferrari. Wird er mit der Scuderia weiterarbeiten oder nicht? Diese Frage ist nun beantwortet.

Vettel wird Ferrari nach sechs Jahren Ende 2020 verlassen. Der Dreijahresvertrag des Deutschen wurde im August 2017 unterzeichnet. Ursprünglich soll er einen Einjahresvertrag vorgelegt bekommen haben.

Laut Insidern soll ihm auch ein zweites Angebot unterbreitet worden sein. Dabei handelte es sich um einen Vertrag über zwei Jahre und reduziertem Gehalt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Red Bull Ring Projekt Spielberg
Servus Sport aktuell
F1-Start: Nur mit Konzept

Laut italienischen Medien könnte Vettel zu Renault wechseln. Dort stehen bei Daniel Ricciardo nach zwei erfolglosen Jahren die Zeichen auf Abschied.

Eine weitere Option könnte McLaren sein. Als Folge des Vettel-Abschieds könnte dort ein Cockpit frei werden. Zudem gibt es Gerüchte, wonach McLaren-Pilot Carlos Sainz bei Ferrari hoch im Kurs steht. Sein Vertrag bei McLaren endet ebenfalls Ende 2020.

Definitiv ausgeschlossen ist ein Comeback Vettels bei Red Bull. "Aus ganz simplen monetären Gründen", wird Helmut Marko zitiert.