Servus TV Logo
ATP Tour

ATP Finals: Thiem könnte sein drittes großes Endspiel erreichen

15. Nov. 2019
Britain Tennis ATP Finals

Download von www.picturedesk.com am 15.11.2019 (16:20).
Austria’s Dominic Thiem celebrates winning a point against Serbia’s Novak Djokovic during their ATP World Tour Finals singles tennis match at the O2 Arena in London, Tuesday, Nov. 12, 2019. (AP Photo/Alastair Grant) – 20191112_PD10589

Samstagabend spielt Dominic Thiem in London eines der größten Matches seiner bisherigen Karriere.

Als erster Österreicher in der Geschichte steht Dominic Thiem im Halbfinale der ATP Finals. Nach seinen Siegen über Roger Federer und Novak Djokovic hat der 26-Jährige aber natürlich noch nicht genug. Thiem möchte sein drittes ganz großes Endspiel nach den beiden Finali bei den French Open 2018 und 2019 erreichen. Und vielleicht sogar den bisher größten Titel seiner Karriere gewinnen.

Becker: "Sagenhaftes Tennis"

Dass er das Zeug dazu hat, wie Alexander Zverev 2018 die ATP Finals zu gewinnen, hat Thiem in der Gruppenphase zur Genüge bewiesen. Experten und Tennis-Legenden lobten den Schützling von Nicolas Massu nach dem Sieg über Djokovic über den Klee. "Sagenhaftes Tennis", meinte etwa Boris Becker zum Auftritt des Österreichers.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Person, Human, Tennis
ATP Tour
Federer schlägt Djokovic

Halbfinalgegner steht Freitagnacht fest

Wer sein Gegner ist, erfährt Thiem wie Roger Federer erst nach den beiden Freitagsmatches in der Gruppe Andre Agassi. Fix ist nur, dass der Österreicher das zweite Halbfinale in der Night-Session spielen wird. Die beiden Halbfinal-Spiele am Samstag um 15:00 Uhr (mit Roger Federer) und ab 20:15 Uhr (mit Dominic Thiem) überträgt ServusTV LIVE und im Stream!

Ein Fragezeichen steht nicht nur hinter dem nächsten Gegner, sondern auch hinter Thiems Gesundheitszustand. Zwar gab Thiem nach seiner letztlich bedeutungslosen Niederlage gegen Matteo Berrettini Entwarnung, dennoch muss er im Halbfinale nach dem Zurückschalten gegen Berrettini auf jeden Fall wieder im höchsten Gang fahren.

Thiem über Doping im Tennis

Im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz bei den ATP Finals wurde Thiem übrigens auch zum Thema Doping im Tennis befragt. Er hatte sich in einem Interview dazu geäußert und gemeint, er würde für alle Topspieler die Hand ins Feuer legen. Warum er so denke? "Erstens weil ich selbst so oft getestet werde. Und ich bekomme auch mit, dass auch alle anderen Topspieler so oft getestet werden. Das ist ein Grund, warum ich so sicher bin", erklärte Thiem.

Zudem zähle im Ballsport zwar wie fit und schnell man ist. "Aber immer noch ist es am wichtigsten, wie du den Ball schlagen kannst, das Spiel spielst und das kann man nicht durch ein Medikament beeinflussen. Das wäre sehr nett, aber so eine Substanz existiert nicht." Er selbst sei im vergangenen Monat vier oder fünf Mal getestet worden. "Das ist wahrscheinlich der Durchschnitt - einmal pro Woche - zu oft", meinte er lächelnd. (RED/APA)

ATP Finals London: Aktuelle Übertragungen

Samstag, 16.11.: Die Halbfinal-Spiele
Halbfinale 1 ab 15:00 Uhr mit Roger Federer
Halbfinale 2 ab 20:15 Uhr mit Dominic Thiem

Sonntag, 17.11.: Das Finale
ab 19:00 Uhr

Neueste Nachrichten
Person, Human, Tennis Racket
31. Juli
Tennis: Ruud gewinnt die Generali Open 2021
Empfohlene Videos
Generali Open: Finale
ATP Tour
Generali Open: Finale
01. Aug | 09:17 Min
Kitzbühel: Das Finale
ATP Tour
Kitzbühel: Das Finale
31. Jul
C. Ruud vs A. Rinderknech
ATP Tour
C. Ruud vs A. Rinderknech
30. Jul
D. Altmaier vs P. Martinez
ATP Tour
D. Altmaier vs P. Martinez
30. Jul
Highlights: Ruud - Ymer
ATP Tour
Highlights: Ruud - Ymer
30. Jul | 09:58 Min
HL: Krajinovic-Rinderknech
ATP Tour
HL: Krajinovic-Rinderknech
30. Jul | 05:21 Min