Auf ein Neues: Bozen einigt sich mit Bad Boy

21. Juli

Foto: (C) GEPA pictures/ Amir Beganovic

Der HCB Südtirol Alperia und Mike Halmo haben einen gemeinsamen Nenner gefunden. Der Kanadier startet in seine dritte Saison mit Bozen.

Er kennt das körperbetonte Spiel wie kaum ein anderer in der ICE Hockey League. Mit 105 Strafminuten war Mike Halmo hinter Braden Christoffer (122) am öftesten auf der Strafbank. Bei den gegnerischen Fans sorgte er mit dem einen oder anderen ausgefahrenen Check für Schnappatmung.

Nun ist es fix. Der Kanadier bleibt der Liga erhalten. Der HCB Südtirol hat den Vertrag mit dem aus Waterloo (Ontario) stammenden Stürmer verlängert.

Erfolgreiche Zeit mit Bozen

Für Halmo ist geht es in die insgesamt dritte Spielzeit mit den Foxes. In der Saison 2017/18, seiner ersten Europa-Station feierte er mit den Südtirolern den Meistertitel. In der abgelaufenen Saison reichte es "nur" zum Vizemeistertitel. Das Finale ging an den EC KAC.

Halmo absolvierte für Bozen insgesamt 122 Spiele und kam dabei bisher auf 90 Punkte 192 Strafminuten.

Empfohlene Videos