Servus TV Logo
ATP Tour

Darum ist Heilwasser der perfekte „Functional Drink“

11. Okt.
Person, Human, Drinking

(c) Bildagentur Zolles KG

Was Heilwasser so besonders macht und es in Österreich und Deutschland sogar als natürliches Arzeinmittel gilt.

Unser Körper besteht zu min. 50% aus Wasser und wir nehmen über die Wasserzufuhr Nährstoffe auf und lösen die festen Bestandteile der Nahrung wie Zucker, Salz, einen Teil der Vitamine und Mineralstoffe, welche so zu den Zellen gelangen. Wasser ist das Kühlmittel des Körpers und Schadstoffe werden so auch wieder aus dem Körper transportiert. Auch ohne Bewegung verbraucht der menschliche Körper rund zwei Liter Flüssigkeit pro Tag, die durch ausreichendes Trinken – am besten von Wasser - wieder aufgefüllt werden müssen. Wasser ist also unser täglicher Begleiter, nur welches wird für ein gesundes, ausgewogenes Leben empfohlen?

Trinkwasser, Mineralwasser oder Heilwasser? Geschmackssache!

Vorweg: die Trinkwasserqualität in Österreich und Deutschland ist ausgezeichnet und unterschreitet vielerorts die vorgegebenen Grenzwerte der EU-Richtlinien um ein Vielfaches.

Der Großteil unseres Trinkwassers tritt entweder als Grundwasser aus Quellen aus (natürlich auch in Höhenlagen) oder wird durch Brunnen gewonnen, die bis zum Grundwasser in den Boden geschlagen werden. Trinkwasser enthält sehr viele Mineralstoffe, zum Teil mehr als stille Mineralwasser.

Mineralwasser entsteht aus Regen oder Schnee, welcher über viele Jahre durch verschiedene Erd- und Gesteinsschichten sickert und so auch gereinigt wird. Das Wasser löst von den Erd- und Gesteinsschichten Mineralstoffe und Spurenelemente heraus, welche das Mineralwasser entsprechend anreichern. Die Kohlensäure entsteht vor allem in dioxidhaltigem Vulkangestein mittels einer chemischen Reaktion.

Als Heilwasser darf nur rein natürliches Wasser mit nachgewiesener Wirkung bezeichnet werden, die einem therapeutischen Nutzen gleichzusetzen sind. Dafür muss das Wasser eine gewisse Mindestmineralisierung haben, um als solches anerkannt zu werden. Heilwasser ist ein guter Durstlöscher und Speisenbegleiter im Alltag und die regelmäßige Versorgung des Organismus mit Heilwasser wird empfohlen. Bei einem zusätzlichen Bedarf an Flüssigkeit und Mineralstoffen, wie beim Sport oder in der Schwangerschaft und Stillzeit, können Heilwässer gut unterstützen und diesen zusätzlichen Bedarf abdecken. Darm- und Magenbeschwerden wie auch Sodbrennen und Reizmagen können gelindert werden. Kopfschmerzen oder Migräne kann vorgebeugt und vor Osteoporose geschützt werden. Ebenso können Harnwegsinfekte behandelt werden. Das wirksame Naturheilmittel gilt in Österreich und Deutschland als Arzneimittel, es handelt sich also um eine wissenschaftlich nachgewiesene vorbeugende, lindernde und heilende Wirkung des bewährten und immer beliebteren „Functional Drinks“.

Eine besondere Heilwasserquelle liegt in Thalheim und ist die älteste Heilwasserquelle der Steiermark. Beim Thalheimer Heilwasser handelt es sich um hoch mineralisiertes Tiefengrundwasser, das durch abdichtende Schichten vor Verunreinigungen geschützt ist und durch Eigendruck an die Oberfläche dringt. Es ist reich an natürlichem Kohlendioxid und wird auf dem Weg nach oben mit einer Vielzahl an wertvollen und positiv wirkenden Mineralstoffen angereichert: Natrium und Chlorid unterstützen den Körper beim Ausgleich des Wasser- und Säure-Basen-Haushalts und bei der Steuerung des Blutdrucks. Kalium, Calcium und Magnesium sind wichtig für die Übertragung von Nervensignalen, für die Muskel- und Herzfunktionen und beugen damit Krämpfen vor und sind darüber hinaus auch für den Knochen- und Zahnaufbau wichtig. Sulfat ist ein wertvoller Begleiter im Verdauungstrakt und Hydrogen Carbonat reguliert den PH-Wert des Blutes. Das enthaltene Lithium hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, die auch wissenschaftlich belegt ist.

Heilwasser aus 300 Metern Tiefe

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Thalheimer Heilwasser unter dem Namen „Thalheimer Sauerbrunn“ erstmals vertrieben und erhielt bei der Weltausstellung im Jahr 1908 in Brüssel einen Preis für die beste Quellfassung, bevor Mitte des 20. Jahrhunderts die Quellanlagen stillgelegt wurden. Die besondere Tradition des Thalheimer Heilwassers wurde im Jahr 2018 wieder aufgegriffen, welche das einzigartig mineralstoffreiche 25.000 Jahre alte Wasser aus 300 Metern Tiefe wieder für jedermann erhältlich macht. Darüber hinaus kommen aus Thalheim auch unverwechselbar charaktervolle Limonaden und Biere, wie sie eben nur diese Thalheimer Heilwasserquelle hervorbringen kann.

Neueste Nachrichten
Person, Human, Tennis
2. Nov.
Comeback fix: Thiem spielt Exhibition
Empfohlene Videos
ATP Tour
Red Bull Thiem, Set, Match
27. Okt | 00:58 Min
Servus Hockey Night
AVS vs. ZNO: Die Highlights
03. Dez | 05:22 Min
Servus Hockey Night
VSV vs. DEC: Die Highlights
03. Dez | 05:30 Min
Servus Hockey Night
HCB vs. VIC: Die Highlights
03. Dez | 05:27 Min
Servus Hockey Night
BWL vs. G99: Die Highlights
03. Dez | 03:57 Min
Servus Hockey Night
HCI vs. KAC: Die Highlights
03. Dez | 07:07 Min