DTM 2023: Die Rennen in Zandvoort im kostenlosen Livestream und TV

19. Juni
HOCKENHEIM,GERMANY,03.OCT.21 - MOTORSPORTS - DTM, Deutsche Tourenwagen Masters, Hockenheimring. Image shows Lucas Auer (AUT/ Mercedes).

Foto: GEPA Pictures / XPB Images / Thomas Pakusch

Zweiter Stopp der laufenden DTM-Saison: Die prestigeträchtige Serie gastiert im niederländischen Zandvoort - live bei ServusTV und ServusTV On.

Es ist die Rückkehr einer Traditions-Strecke der DTM: Nach fünfjähriger Abstinenz gibt der Circuit Park Zandvoort im Deutschen Tourenwagen-Masters ein viel beachtetes Comeback. ServusTV und ServusTV On übertragen die gesamte Action auf dem spektakulären Dünen-Kurs an der Nordsee am Samstag, 24. & Sonntag, 25. Juni im freien Fernsehen und im kostenlosen Livestream.

Zandvoort: Übertragungen bei Servus TV & Servus TV On

Samstag, 24. Juni
10:00 Uhr: ADAC GT4 Germany - Rennen 1 | Live bei ServusTV On >>
13:15 Uhr: DTM - Rennen 1 | Live bei ServusTV On >>

Detaillierte TV-Übertragungszeiten (Österreich)
15:40 Uhr: DTM - Rennen 1 Re-Live

Detaillierte TV-Übertragungszeiten (Deutschland)
18:20 Uhr: DTM - Rennen 1 Re-Live

Sonntag, 25. Juni
09:30 Uhr: ADAC GT4 Germany - Rennen 2 | Live bei ServusTV On >>
13:15 Uhr: DTM - Rennen 2 | Live bei ServusTV On >>

Detaillierte TV-Übertragungszeiten (Österreich)
15:15 Uhr: DTM - Rennen 2 Re-Live

Detaillierte TV-Übertragungszeiten (Deutschland)
18:10 Uhr: DTM - Rennen 2 Re-Live

Zandvoort: Dünen, Sand und "Achterbahn"

Die in einer Dünenlandschaft direkt an der Nordsee gelegene Strecke mit ihren spektakulären Steilkurven bildet das malerische Ambiente der zweiten Station der DTM-Saison 2023. Neben einigen engen Passagen sind auch die sogenannte "Achterbahnfahrt", bestehend aus tückischen Kuppen und Bodenwellen, charakteristisch für den Kurs in Zandvoort.

Weitere knifflige Besonderheit der Strecke: Der immer wieder auf den Asphalt wehende Sand und der daraus resultierende wechselnde Grip, der die Piloten immer wieder vor Herausforderungen stellt. Beim letzten DTM-Gastspiel 2018 an der Küste im Norden Hollands fuhr Lucas Auer im ersten Rennen aufs Podest, in Lauf 2 triumphierte der inzwischen dreimalige Champion René Rast.

Motorsport: Formel 1 & mehr

Empfohlene Videos