DTM 2024: Der Saisonstart in Oschersleben im kostenlosen Livestream und TV

16. Apr.
DTM, Testfahrt Hockenheimring 2024.

Foto: Gruppe C Photography

Für DTM-Champion Thomas Preining startet in Oschersleben die "Mission Titelverteidigung" - zu sehen bei ServusTV und live bei ServusTV On.

Es ist der Auftakt in eine neues, spektakuläres Jahr: Acht Stationen mit 16 Rennen umfasst die Saison 2024 in der DTM, und der Titelverteidiger kommt erstmals aus Österreich. Den Auftakt macht das Renn-Wochenende in der Motorsport Arena Oschersleben. ServusTV zeigt beide Rennen aus der Magdeburger Börde am Samstag, 27. & Sonntag, 28. April in ausführlichen Highlights im Free-TV, ServusTV On überträgt jeweils im kostenlosen Livestream.

Und: Die Rennen der Rahmenserien ADAC GT Masters und ADAC GT4 Germany überträgt ServusTV On ebenfalls im kostenlosen Livestream.

DTM: Livestreams & Re-Lives
GT4: Livestreams & Re-Lives

Oschersleben: Übertragungen bei Servus TV On

  • Alle Livestreams bei ServusTV On in Österreich und Deutschland verfügbar (mit englischem Kommentar)
  • Renn-Highlights bei ServusTV On in Österreich und Deutschland abrufbar (mit deutschem Kommentar)

Samstag, 27. April
13:15 Uhr: DTM - Rennen 1 | Live bei ServusTV On >>
15:10 Uhr: ADAC GT Masters - Rennen 1 | Live bei ServusTV On >>
16:35 Uhr: ADAC GT4 Germany - Rennen 1 | Live bei ServusTV On >>

Sonntag, 28. April
13:15 Uhr: DTM - Rennen 2 | Live bei ServusTV On >>
15:10 Uhr: ADAC GT Masters - Rennen 2 | Live bei ServusTV On >>
16:35 Uhr: ADAC GT4 Germany - Rennen 2 | Live bei ServusTV On >>

Oschersleben: Übertragungen bei Servus TV

Samstag, 27. April
15:45 Uhr: DTM - Rennen 1 Re-Live

Sonntag, 28. April
15:15 Uhr: DTM - Rennen 2 Re-Live

DTM: Aktuelle Videos
+ mehr DTM

DTM 2024: Alle jagen Thomas Preining

Nach drei Rennsiegen und fünf weiteren Podestplätzen 2023 startet Thomas Preining als amtierender Titelträger in seine dritte DTM-Saison. Größte Widersacher des Linzers dürften abermals der aus Wien stammende Italiener Mirko Bortolotti und der Schweizer Ricardo Feller sein. Und auch die beiden Tiroler Lucas Auer und Clemens Schmid fordern ihren Landsmann wieder heraus.

Spannung vor Premiere für McLaren

Letzterer steht bei McLaren unter Vertrag, das neben den schon im Vorjahr angetretenen Boliden von Audi, BMW, Mercedes, Porsche, Lamborghini und Ferrari als siebte Marke im Rennen um den 38. DTM-Titel mitmischt. Das Traditionswerk aus Woking ist zugleich der erste englische Hersteller in der weltweit populärsten Tourenwagen-Serie. Der Saisonstart in Oschersleben wird für McLaren also zu einer wichtigen Standortbestimmung.

Motorsport: Formel 1 & mehr
Empfohlene Videos