Servus Hockey Night

Erster Sieg bei WM: Österreichs U20 schlägt zurück

10. Dez. 2019

BRATISLAVA,SLOVAKIA,13.MAY.19 – ICE HOCKEY – IIHF World Championships, training team AUT. Image shows Benjamin Baumgartner (SUI) Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Nach frühem Rückstand gewinnt Österreichs U20 bei der WM in Minsk gegen Norwegen mit 5:2.

Im Auftaktspiel gegen Hausherren und WM-Favorit Weißrussland setzte es eine knappe 3:4-Niederlage. Das Ergebnis konnte ob der Favoritenrolle der Gastgeber bereits als Sensation angesehen werden.

Bereits heute stand das zweite Spiel am Programm. Gegner war Norwegen. Nach knapp fünf Minuten sah es für die Österreicher eher düster aus. Norwegen führte dank zweier Tore von Calle Spaberg Olsen und Jonathan Hermansson bereits mit 2:0.

Diese kalte Dusche rüttelte die Österreicher auf. In Minute 17 sorgte Julian Payr (HC Ambri-Piotta) für den Anschlusstreffer.

Doppelschlag zur Führung

Paul Huber und Tim Harnisch (beide EC Red Bull Salzburg) sorgten binnen vier Minuten für die erstmalige Führung.

Doppelpack von Baumgartner

In der letzten Minute kam der große Auftritt von Benjamin Baumgartner. Der HC Davos-Legionär, der gestern gegen Weißrussland traf, sorgte 48 Sekunden vor Ende des Spiels für das 4:2 und sechs Sekunden vor Ertönen der Schlusssirene für den 5:2-Endstand.

Beide Tore waren Shorthander bzw. das 5:2 zudem Empty-net.

Mit zwei Toren und zwei Assists war Baumgartner der Matchwinner für Österreich.