FC Admira: Felix Magath stellt Tätigkeiten ein

24. März

Foto: (C) GEPA pictures/ Mario Kneisl

FC Admira und Felix Magath gehen getrennte Wege. Magath will sich auf Aufgaben in Deutschland konzentrieren.

Felix Magath wird seine Tätigkeit bei Fußball-Bundesligist FC Admira beenden. Der 67-jährige Deutsche fällte die Entscheidung vor allem aufgrund der schwierigen Situation wegen der Coronavirus-Pandemie. Das gab er in einer persönlichen Erklärung am Mittwoch bekannt.

Magath war seit Jänner 2020 als Leiter von "Flyeralarm Global Soccer" neben dem deutschen Zweitligisten Würzburger Kickers u.a. auch für die Niederösterreicher tätig.

Fokus liegt in Deutschland

Magath wird sich nun auf seine Tätigkeiten in Deutschland fokussieren, wo er neben seinen Aufgaben bei Würzburg auch als persönlicher Berater von Thorsten Fischer - Gründer und Inhaber von Flyeralarm - im Einsatz ist. (APA/Red)

Empfohlene Videos