FIA World Rally Championship: 2022 beginnt die Hybrid-Ära

31. März

Foto: (C) Jaanus Ree/Red Bull Content Pool

Ab 2022 beginnt in der WRC die neue Hybrid-Ära. Die drei aktuellen Hersteller haben sich bis 2024 dafür verpflichtet.

2022 soll sich in der FIA World Rally Championship Grundlegendes ändern. Die Autos werden künftig im Hybrid-Modus, Elektro- und aktuellem Verbrennungsmotor, angetrieben.

Alle aktuellen Teilnehmer - Hyundai, M-Sport, Ford und Toyota, haben sich darauf geeinigt, fix bis 2024 an der Weltmeisterschaft mit all seinen Neuerungen teilzunehmen.

Kosten: Gemeinsame Übernahme

Die Vereinbarung sieht auch vor, dass sich FIA und Hersteller zu gleichen Teilen an den Entwicklungskosten der neuen Technologie beteiligen.

Die Einführung der Hybrid-Technologie wurde bereits 2019 angekündigt. Hyundais Auto wird auf dem Modell i20N basieren. Welche Modelle M-Sport und Toyota einsetzen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Foto: WRC

„Die Einführung der nachhaltigen Hybrid-Technologie in der WRC-Kategorie ist eine der größten Meilensteine in der Geschichte unseres Sports", sagte WRC Promoter Jona Siebel.

Empfohlene Videos