Formel 1 2023: Die Highlights vom Italien-Grand-Prix im kostenlosen Livestream und TV

12. Aug.
ZANDVOORT, NETHERLANDS - SEPTEMBER 04: Max Verstappen of the Netherlands driving the (1) Oracle Red Bull Racing RB18 leads Charles Leclerc of Monaco driving the (16) Ferrari F1-75 and the rest of the field on lap one during the F1 Grand Prix of The Netherlands at Circuit Zandvoort on September 04, 2022 in Zandvoort, Netherlands.

Foto: Dan Mullan / Getty Images

Nächster Halt Monza: Im italienischen Motorsport-Mekka steigt der 14. Saisonlauf der Formel 1 - das Rennen Re-Live bei ServusTV und ServusTV On.

Es geht Schlag auf Schlag: Nur eine Woche nach dem Grand Prix der Niederlande müssen die Stars der Formel 1 schon wieder beim Großen Preis von Italien in Monza ran. ServusTV und ServusTV On zeigen das Rennen am Sonntag, 3. September um 18:10 Uhr in einer ausführlichen Highlight-Zusammenfassung. Außerdem: Alle Rennen der Formel 2, der Formel 3 und vom Porsche Supercup im kostenlosen Livestream!

Livestreams & Re-Lives

Der Italien-Grand-Prix bei Servus TV & Servus TV On

Samstag, 2. September
09:35 Uhr: Formel 3 - Sprintrennen | Live bei ServusTV On >>
14:10 Uhr: Formel 2 - Sprintrennen | Live bei ServusTV On >>
01:15 Uhr: Formel 2 - Sprintrennen | Re-Live bei ServusTV
02:15 Uhr: Formel 3 - Sprintrennen | Re-Live bei ServusTV

Sonntag, 3. September
08:10 Uhr: Formel 3 - Feature Rennen | Live bei ServusTV On >>
09:50 Uhr: Formel 2 - Feature Rennen | Live bei ServusTV On >>
11:25 Uhr: Porsche Supercup - Rennen | Live bei ServusTV On >>
17:10 Uhr: Formel 1 - Rennen | Re-Live bei ServusTV & ServusTV On >>
23:50 Uhr: Formel 2 - Feature Rennen | Re-Live bei ServusTV
01:05 Uhr: Formel 3 - Feature Rennen | Re-Live bei ServusTV
02:05 Uhr: Porsche Supercup - Rennen | Re-Live bei ServusTV

Formel 1: Aktuelle Videos
+ mehr zu Formel 1

Trackguide: Autodromo Nazionale di Monza

Der Kurs in Monza ist eine der legendärsten Strecken der Formel 1, und zudem eine der ältesten. Schon 1922 wurden dort erstmals Rennen ausgetragen. In all den Jahren blieb aber eines bis heute unverändert: Der 5,8 km lange Kurs ist eine absolute Highspeed-Strecke, der Vollgas-Anteil beträgt nicht weniger als 75 Prozent. Was vor allem an der Streckenführung mit nur elf Kurven liegt - eine Seltenheit in der Formel 1. Im Vorjahr siegte dort Red-Bull-Star Max Verstappen vor Charles Leclerc, schnappte dem Ferrari-Piloten damit den ersehnten Heimsieg weg.

Motorsport: Formel 1 & mehr
Empfohlene Videos