FIA Formula One World Championship

Formel 1 in Miami: Perez als Favorit auf die Pole

7. Mai

Foto: GEPA pictures/ XPB Images/ Coates

Im dritten Freien Training der Formel 1 war Checo Perez der Schnellste. Auf den Plätzen zwei und drei lauern WM-Leader Charles Leclerc und Weltmeister Max Verstappen.

Sergio Perez (Mexiko) geht als Favorit auf die Pole Position in das Qualifying zum neuen Formel-1-Rennen in Miami (Sonntag, ab 20:15 Uhr LIVE bei ServusTV Österreich und ServusTV On). Der Red-Bull-Pilot drehte im dritten Freien Training der Formel 1 auf der Strecke rund um das Hard-Rock-Stadium in 1:30,304 Minuten die schnellste Runde und verwies den WM-Führenden Charles Leclerc (+0,194) sowie Formel-1-Weltmeister Max Verstappen (+0,345/Oracle Red Bull Racing) auf die Plätze zwei und drei.

Livestreams
+ alle Sport-Übertragungen

Formel 1: Starker eindruck der Deutschen

Einen starken Eindruck hinterließen auch Ex-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) und Haas-Pilot Mick Schumacher. Vettel war dabei im Aston Martin als Fünfter (+0,745) eine Tausendstelsekunde schneller als Schumacher auf Rang sechs. Mercedes konnte mit Platz 15 für Formel-1-Rekordchampion Lewis Hamilton und Rang 17 für George Russell den am Freitag gezeigten Aufwärtstrend nicht bestätigen.

Wegen eines Unfalls von Esteban Ocon war auch die dritte und letzte Übungseinheit erneut für mehrere Minuten unterbrochen. Der Franzose krachte mit seinem Alpine in die Streckenbegrenzung. Schon am Freitag hatte es drei Rote Flaggen in den Trainings gegeben.

Formel 1: Aktuelle Videos
+ mehr zu Formel 1

Vor dem fünften Formel-1-Saisonrennen hat Leclerc in der WM-Wertung der Formel 1 27 Punkte Vorsprung auf Verstappen, der zuletzt in Imola gewann. "Ich weiß nicht, wer an diesem Wochenende vorne sein wird", sagte Leclerc, bislang sei es "immer sehr eng" zugegangen gegen Verstappen. Er sei sich aber sicher, dass er "eine Chance" auf den Sieg habe, wenn er keine Fehler mache. (SID/APA/red.)

Das ergebnis des FP3:

  • 1. Sergio Perez (Mexiko) Red Bull 1:30,304
  • 2. Charles Leclerc (Monaco) Ferrari 1:30,498
  • 3. Max Verstappen (Niederlande) Red Bull 1:30,649
  • 4. Fernando Alonso (Spanien) Alpine-Renault 1:31,036
  • 5. Sebastian Vettel (Heppenheim) Aston Martin-Mercedes 1:31,049
  • 6. Mick Schumacher (Gland/Schweiz) Haas-Ferrari 1:31,050
  • 7. Carlos Sainz jr. (Spanien) Ferrari 1:31,172
  • 8. Kevin Magnussen (Dänemark) Haas-Ferrari 1:31,227
  • 9. Alexander Albon (Thailand) Williams-Mercedes 1:31,501
  • 10. Lando Norris (Großbritannien) McLaren-Mercedes 1:31,594
  • 11. Yuki Tsunoda (Japan) AlphaTauri-Red Bull 1:31,659
  • 12. Lance Stroll (Kanada) Aston Martin-Mercedes 1:31,665
  • 13. Daniel Ricciardo (Australien) McLaren-Mercedes 1:31,728
  • 14. Valtteri Bottas (Finnland) Alfa Romeo 1:31,885
  • 15. Lewis Hamilton (Großbritannien) Mercedes 1:31,890
  • 16. Pierre Gasly (Frankreich) AlphaTauri-Red Bull 1:31,901
  • 17. George Russell (Großbritannien) Mercedes 1:31,924
  • 18. Zhou Guanyu (China) Alfa Romeo 1:32,051
  • 19. Nicholas Latifi (Kanada) Williams-Mercedes 1:32,376
  • 20. Esteban Ocon (Frankreich) Alpine-Renault ohne Zeit 
Formel 1: News
+ mehr zur Formel 1
Neueste Nachrichten
Car, Automobile, Transportation
16. Mai
Pirelli Grand Prix von Spanien: Formel 2 und Formel 3 im ...
Empfohlene Videos
FIA Formula One World Championship
Monaco GP Historique
Nur noch 15 Stunden verfügbar
FIA Formula One World Championship
Monaco-Runde mit Alesi
12. Mai | 01:46 Min
FIA Formula One World Championship
Talentschmiede AlphaTauri
24. Apr | 03:50 Min
FIA Formula One World Championship
Die Weltmeister-Werkstatt 1
20. Apr | 03:26 Min
FIA Formula One World Championship
Der Ground-Effect erklärt
24. Mrz | 03:39 Min
FIA Formula One World Championship
Neue F1-Autos: Erste Tests
23. Feb | 03:30 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com