FIA Formula One World Championship

Formel 1: Williams-Ära endet nach 43 Jahren

3. Sept. 2020

Foto: GEPA Pictures / XPB Images / Charniaux

Mehr als vier Jahrzehnte prägte die Williams-Familie das Geschehen in der Formel 1 entscheidend mit. Jetzt wechselt das gleichnamige Team den Besitzer.

Nach dem Verkauf an eine US-Investment-Gesellschaft zieht sich die Williams-Familie aus dem gleichnamigen Formel-1-Team zurück. Die bisherige Co-Teamchefin Claire Williams (44) wird nach dem Grand Prix von Italien in Monza an diesem Wochenende abtreten. Die Tochter des legendären Rennstall-Mitgründers Frank Williams will dem neuen Besitzer Dorilton Capital "einen Neustart" erlauben.

Claire Williams: "Keine leichte Entscheidung"

"Es war keine leichte Entscheidung. Ich glaube aber, sie ist richtig für alle Beteiligten", erklärte die Britin am Donnerstag. Mit Williams' Rückzug geht beim englischen Privat-Team eine Ära zu Ende. Der Rennstall wurde 1977 vom damaligen Teamchef Frank Williams und Patrick Head gegründet. Insgesamt neun Mal holte das Team den Konstrukteurs-Titel. Die letzte Fahrer-WM gewann 1997 der Kanadier Jacques Villeneuve. Der gesundheitlich angeschlagene Frank Williams trat 2012 aus dem Vorstand zurück und machte den Weg für seine Tochter frei. 2013 stieg sie zur Co-Teamchefin auf.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
GEPA-0709133106 - MONZA,ITALIEN,07.SEP.13 - MOTORSPORT, FORMEL 1 - Grand Prix von Italien, Autodromo Nazionale, Qualifying. Bild zeigt Praesident Luca di Montezemolo (Ferrari). Foto: GEPA pictures/ XPB Images/ Moy - Achtung - Nutzungsrechte nur fuer oesterreichische Kunden ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY
FIA Formula One World Championship
Ex-Boss kritisiert Ferrari

Die Investment-Gesellschaft Dorilton Capital mit Sitz in New York sprach von einem "neuen Kapitel" in der Team-Geschichte. Nach 43 Jahren und 739 Grand Prix werde sich die Williams-Familie aus dem Sport zurückziehen. In der Corona-Krise hatten sich die finanziellen Probleme des Rennstalls verschärft. In Dorilton Capital habe man einen neuen Besitzer gefunden, "der den Sport versteht und weiß, was es braucht, um erfolgreich zu sein", erklärte damals Claire Williams. Name und Hauptsitz des Teams in Grove sollen bestehen bleiben. (APA/red.)