Servus TV Logo
FIA Formula One World Championship

Haas-Teamchef plant auch für 2022 mit Mick Schumacher

15. Juli

Foto: GEPA pictures/ Christian Walgram

"Im Moment sieht es aus, als ob wir nächstes Jahr mit derselben Fahrerpaarung fahren", sagt Haas-Teamchef Günther Steiner vor dem British-GP.

Haas-Teamchef Günther Steiner rechnet auch für die kommende Formel-1-Saison mit einem Verbleib von Mick Schumacher bei dem US-Rennstall. "Im Moment sieht es aus, als ob wir nächstes Jahr mit derselben Fahrerpaarung fahren. Wir müssen noch ein paar Details klären, aber sonst ist alles klar", sagte Steiner im Interview mit dem TV-Sender RTL am Mittwoch. "Es sollte alles so bleiben wie dieses Jahr."

Nächste Übertragungen
+ alle Sport-Übertragungen

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher bestreitet seine erste Saison in der Königsklasse des Motorsports. Er wird aber immer wieder mit einem Wechsel zu Alfa Romeo in Verbindung gebracht. "Ich würde sagen, das sind Gerüchte", sagte Steiner vor dem Grand Prix von Großbritannien an diesem Wochenende in Silverstone.

Formel 1: Aktuelle Videos
+ mehr zu Formel 1

Haas: Schumacher nur einmal hinter Masepin

Schumacher fährt an der Seite des russischen Neulings Nikita Masepin. Der 22-jährige Deutsche landete in den bisherigen neun Qualifikationen und Rennen jeweils nur einmal hinter seinem Haas-Teamrivalen. (APA/red.)

Formel 1: News
+ mehr zur Formel 1

Neueste Nachrichten
DOHA,QATAR,20.NOV.21 - MOTORSPORTS, FORMULA 1 - Grand Prix of Qatar, Losail International Circuit, training and qualifying. Image shows Lewis Hamilton (GBR/ Mercedes).
24. Nov.
Hamilton mit Kampfansage: “Bin noch fokussierter denn ...
Empfohlene Videos
FIA Formula One World Championship
Katar: Renn-Highlights
21. Nov | 01:52 Min
FIA Formula One World Championship
Alonso:"Es ist unglaublich"
21. Nov | 01:20 Min
FIA Formula One World Championship
Verstappen: "Alles offen"
21. Nov | 01:03 Min
FIA Formula One World Championship
Hamilton: "Solider Job"
21. Nov | 01:29 Min
FIA Formula One World Championship
Katar: Analyse Rennen
21. Nov | 88 Min
FIA Formula One World Championship
Der Teamchef-Zoff
21. Nov | 03:41 Min