Hamilton bestätigt: „Es gibt Gespräche”

24. Juni

Foto: (C) GEPA pictures/ XPB Images/ Batchelor

Weltmeister Lewis Hamilton bestätigt Gespräche über seine Zukunft. Zu Bottas-Spekulationen will der Brite nichts sagen.

Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton hat verraten, mit seinem Team Mercedes in Gespräche über die Zukunft eingetreten zu sein. „Sonst gibt es aber nicht viel zu sagen", betonte der 36-Jährige am Donnerstag in Spielberg. Der Brite hatte im vergangenen Winter einen Ein-Jahres-Vertrag unterschrieben und ist damit unter Zugzwang, was aber auch für seinen Arbeitgeber gilt. Zu Saisonbeginn hatte es Spekulationen gegeben, Hamilton könnte nach diesem Jahr seine Karriere zu beenden.

„Bottas fantastischer Teamkollege"

Auch das zweite Cockpit bei Mercedes für 2022 ist nach derzeitigem Stand unbesetzt. Denn auch Hamilton-Teamkollege Valtteri Bottas ist nur noch in dieser Saison unter Vertrag. „Für mich ist das nichts Neues", meinte der Finne, der seit 2017 für die „Silberpfeile" fährt, in diesem Jahr bisher aber nicht überzeugt hat. „Er ist ein fantastischer Teamkollege", sagte Hamilton. „Ich sehe nicht, dass man da unbedingt etwas ändern müsste."

Laut Medienberichten könnte Bottas 2022 vom jungen Briten George Russell ersetzt werden, der aktuell noch für Williams fährt. Zu seinem Landsmann wollte sich Hamilton im Vorfeld des Grand Prix der Steiermark nicht äußern: „Er ist jetzt nicht mein Teamkollege, daher kann ich nichts dazu sagen." (APA/Red)

Empfohlene Videos