ICE: Innsbrucks Top-Scorer werden getrennt

11. Mai 2021

Foto: (C) GEPA pictures/ Philipp Brem

Die Haie aus Innsbruck können Daniel Ciampini halten. Braden Christoffer verlässt die Tiroler. Nach fünf Jahren verlässt auch Andrew Yogan die Liga.

Die Haie aus Innsbruck geben die weitere Zusammenarbeit mit einem ihrer Top-Scorer der letzten Saison bekannt. Daniel Ciampini wird auch in der nächsten Saison für die Tiroler spielen.

Der kanadische Stürmer machte es in der abgelaufenen Saison in 48 Spielen auf 59 Punkte. 28 Mal traf er ins gegnerische Tor. „Daniel hat in der letzten Saison bewiesen, dass er einer der besten Spieler der Liga ist. Er hat eine großartige Einstellung zum Job", lobt Head Coach Mitch O'Keefe.

Ciampini zeigt sich von Innsbruck angetan: „Ich liebe die Stadt und den Verein und fühle mich sehr geschätzt."

Christoffer kann nicht gehalten werden

Der zweite Punkte-Hamster der abgelaufenen Saison, Braden Christoffer, wird nach der Sommerpause nicht mehr nach Innsbruck zurückkehren. Der Center, der in 46 Spielen auf 51 Punkte kam, hat Tirol in Richtung Finnland verlassen. Christoffer spielt künftig für JYP in der finnischen Liiga.

Nächster Abgang bei Dornbirn

Der nächste Abgang aus Dornbin ist ebenfalls bekannt. Andrew Yogan, seit fünf Saisonen in der ICE Hockey League, bricht seine Zelte in Vorarlberg ab. Der US-Amerikaner wird künftig für den HC Slovan Bratislava auf Torjagd gehen.

ICE: Alle Highlights
+ mehr Eishockey