ICE: Salzburg kassiert überraschende Niederlage

31. Jan.

Foto: GEPA Pictures / Oliver Lerch

In Runde 43 verlieren die Bullen in Dornbirn ebenso wie der KAC gegen Fehervar im Penaltyschießen - der VSV dreht ein wahres Tor-Spektakel in Linz.

Der EC Red Bull Salzburg hat am Sonntag in der ICE Hockey League eine überraschende Niederlage kassiert. Der Spitzenreiter musste sich auswärts dem Vorletzten Dornbirn Bulldogs mit 2:3 (1:0, 0:0, 1:2/0:0/0:1) nach Penaltyschießen geschlagen geben. Ebenfalls nach Penaltys ging der KAC als Verlierer vom Eis, bei Fehervar setzte es ein 1:2 (0:0, 0:0, 1:1/0:0/0:1). Der VSV gewann das Tor-Festival bei den Black Wings Linz mit 7:5 (2:3, 2:2, 3:0), Znojmo feierte gegen HCB Südtirol einen 5:2-(0:0, 1:0, 4:2)-Heimerfolg.

In Dornbirn startete die Partie mit dem 1:0 für die Gäste durch Ty Loney (19./PP) programmgemäß. Doch die Vorarlberger schlugen mit einem Doppelpack von Colton Beck (41./PP, 54.) zurück. 18 Sekunden vor der Schluss-Sirene stellte Benjamin Nissner auf 2:2, der Treffer wurde erst nach längerem Videostudium gegeben.

Salzburg in Overtime zu harmlos

In der darauffolgenden Overtime war Dornbirn dem Team aus Salzburg klar überlegen. Der Zusatzpunkt ließ aber bis zum Penaltyschießen auf sich warten, wo Beck mit dem einzigen verwandelten Versuch endgültig zum Matchwinner der Bulldogs avancierte.

So wie für Salzburg gab es auch für den KAC im Shootout nichts zu holen. Nach Toren von Anze Kuralt (41.) respektive Rok Ticar (44.) versenkte Istvan Bartalis den entscheidenden Versuch für Fehervar. Damit war Klagenfurts erste Saison-Niederlage gegen die Ungarn perfekt. Beim Titelverteidiger debütierte der 20-jährige Goalie Val Usnik.

KAC-Erzrivale VSV fuhr in Linz einen spektakulären Sieg ein. Die Villacher lagen beim Schlusslicht zwischenzeitlich schon mit 0:3 und 2:5 zurück, drehten dann aber groß auf und setzten sich am Ende mit 7:5 durch. Den Kanadiern Travis Oleksuk (33./PP, 60./EN) und Kosmachuk (40., 58.) gelang jeweils ein Doppelpack. Die Oberösterreicher mussten ihre vierte Pleite in Folge hinnehmen, der VSV dagegen durfte nach zuletzt zwei Niederlagen wieder jubeln. (APA/red.)

Direkt zu:
Empfohlene Videos