UEFA Champions League

Jan Åge Fjørtoft: „Da sieht man, wie Statistik lügen kann.“

24. Feb.
Atlético Madrid und Manchester United trennten sich im Hinspiel zum UEFA Champions League-Achtelfinale mit 1:1. Die ServusTV-Experten Jan Åge Fjørtoft und Steffen Freund mit ihrer Analyse zum Spiel.

Der norwegische ServusTV-Experte zeigt sich von der Leistung des englischen Rekordchampions beim spanischen Meister enttäuscht. Kollege Steffen Freund ist froh, dass nach dem 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse nicht die Auswärtstorregel über den Aufstieg entscheiden wird. Die wichtigsten Statements zu Atlético Madrid vs. Manchester United:

Aktuelle Livestreams
+ mehr zu Fußball

„Ich glaube, dass Ralf Rangnick mit dem 1:0 zufrieden gewesen wäre. Die letzten 15, 20 Minuten hatte man den Eindruck, dass Manchester United über die 90 Minuten kommen wollte. Sie haben auch keine Offensiveinwechslungen gemacht. Aber Riesenrespekt, dass sie es geschafft haben.“
Jan Åge Fjørtoft zieht vor der Effektivität der Gäste den Hut.

„Heute hätte es Atlético Madrid verdient, zu gewinnen. Manchester United hat eine ganz schwache erste Halbzeit gespielt und in diesem einen Umschaltmoment zugeschlagen. Ein ganz, ganz glückliches Unentschieden für Manchester.“
Steffen Freund hätte einen Heimsieg der Spanier als gerechter empfunden.

„Ronaldo hatte wenige Kontakte, hat sich aber wenigstens von der Körpersprache her gemeldet. Sancho und Rashford waren komplett raus und Pogba habe ich schon lange nicht mehr so schwach gesehen.“
Steffen Freund sah die Stars der Engländer abgemeldet.

„Da sieht man, wie die Statistik lügen kann. Der Vorteil im Ballbesitz lag mit 60:40 bei Manchester United. Und wir rätseln: Hat Manchester den Ball überhaupt gehabt?“
Jan Åge Fjørtoft hatte das Gefühl, dass die Hausherren mehr Spielanteile hatten.

Fußball: Aktuelle Videos
+ mehr Fußball

Rückspiel ist eine offene Partie

„Zum Glück gibt es keine Auswärtstorregel mehr. Mit Griezmann, Lemar und Suárez ist in Manchester noch einiges möglich. So kann Manchester meiner Meinung nach nicht noch einmal spielen.“
Steffen Freund erwartet ein spannendes zweites Duell um den Aufstieg.

„Atlético hat auch in Old Trafford das Potenzial, Tore zu schießen. Aber das Spiel zeigt auch das Atlético Madrid 2022, weil es ein glücklicher Punkt für Manchester United war. Eine gute Mannschaft wie Atlético Madrid muss das 2:0 oder 3:0 machen. Jetzt wird es eine sehr offene Partie.“
Jan Åge Fjørtoft geht ebenfalls von einem engen Rückspiel aus.

„Wenn die Mannschaft mit mehr Engagement und Feuer beginnt und die Zuschauer in Old Trafford mitnimmt, ist alles positiv für Manchester.“
Steffen Freund glaubt an eine Leistungssteigerung der Red Devils.

„Wenn man ihm zuschaut, denkt man: Was wäre so ein Spieler unter Pep Guardiola? Ich glaube, dass Diego Simeone nicht das ganze Potenzial aus ihm herausholt.“
Jan Åge Fjørtoft schwärmt vom Atlético-Torschützen João Félix.

Direkt zu:
Neueste Nachrichten
Person, Human, People
23. Mai
UEFA Champions League: Das Finale Liverpool vs. Real Madrid ...
Empfohlene Videos
UEFA Champions League
Liverpool vs. Real im Check
21. Mai | 10:18 Min
UEFA Champions League
UCL Finale Preview
21. Mai | 22:53 Min
UEFA Champions League
HL: Real Madrid - Man City
04. Mai | 06:46 Min
UEFA Champions League
HL: Liverpool - Villarreal
27. Apr | 05:13 Min
UEFA Champions League
Highlights: Man City - Real
27. Apr | 07:58 Min
UEFA Champions League
Highl.: Liverpool - Benfica
14. Apr | 07:27 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com