Joel Broda: Nomade unter Eishockey-Spielern

10. Mai 2021

Foto: (C) GEPA pictures/ Hans Oberlaender

Joel Broda landet in Villach. Damit ist der VSV der bereits sechste Verein in der ICE Hockey League, für den der Kanadier spielen wird. Und was sonst noch so geschah.

Die Verkündung neuer und alter Namen geht in der bet-at-home ICE Hockey League munter weiter. Der VSV gab die Verpflichtung von Joel Broda bekannt. Der Kanadier wechselt von den Graz99ers zu den Adlern nach Kärnten.

Seit der Saison 2015/16 spielt der Stürmer in Europa. Seine erste Station war der HCB Südtirol, gefolgt von den Black Wings aus Linz, Dornbirn Bulldogs und zuletzt Graz99ers. Lediglich in Linz hielt er es zwei Saisonen in Folge aus.

„In Villach entsteht ein Topteam, ich habe auch nur Gutes über die Organisation und die wunderschöne Stadt und die Seen rundherum gehört. Ich freue mich auch schon auf die lautstarken und leidenschaftlichen VSV-Fans. Außerdem wollte ich unbedingt wieder unter Rob Daum spielen, er ist ein großartiger Coach. Ich freu mich auf Villach und eine erfolgreiche Saison im blau-weißen Trikot“, so Broda in einer ersten Stellungnahme.

EC Grand Immo VSV - Aktueller Kader:
Tor: 
Andreas Bernard, Alexander Schmidt

Verteidigung: 
Jamie Fraser, Jerome Gauthier-Leduc, Stefan Bacher, Nico Brunner, Philipp Lindner, Sebastian Zauner

Sturm: 
Joel Broda, John Hughes, Chris Collins, Felix Maxa, Martin Ulmer, Kevin Moderer, Yannic Pilloni, Renars Krastenbergs, Benjamin Lanzinger

Neues Gesichter in Linz

Die Black Wings 1992 gaben die Verpflichtung von Maxim Lamarche bekannt. Der kanadische Verteidiger kommt aus der französischen Liga. Er spielte zuletzt für Champion Dragons de Rouen.

„Max ist ein solider 2-Wege-Verteidiger der in der AHL hauptsächlich eine defensive Rolle überhatte. Er hat aber auch offensive Fähigkeiten, die uns weiterhelfen werden“, beschreibt BWI-Head Coach Dan Ceman seinen Neuzugang.

Steinbach Black Wings 1992 - Aktueller Kader:
Tor:
Jussi Rynnäs

Verteidigung:
Gerd Kragl, Maxim Lamarche, Josh Roach, Chris Rumble

Sturm:
Niklas Bretschneider, Stefan Gaffal, Andreas Kristler, Alexander Lahoda, William Pelletier, Julian Pusnik, Emilio Romig, Dragan Umicevic

Ex-NHL-Coach für Fehervar

Hydro Fehervar AV19 hat einen neuen Head Coach. Es ist der US-Amerikaner Kevin Constantine. Er unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2023 mit Option auf eine weitere Spielzeit.

Constantine war zwischen 1993 und 2002 vorrangig Head Coach in der NHL. Unter anderem hatte er die San Jose Sharks, Calgary Flames, Pittsburgh Penguins und New Jersey Devils unter seinen Fittichen. Der ehemalige Goalie war in seiner ersten NHL-Saison (93/94) der damals jüngste Cheftrainer und wurde für den Jack Adams Coach of the Year Award nominiert.

ICE: Alle Highlights
+ mehr Eishockey