MotoGP World Championship

Kein Talent begeistert sich für Aprilia

23. Nov. 2020

Foto: (C) Motorsport Images

Aprilia wird mit Savadori und Smith weiterarbeiten. Drei Angobte seitens Aprilia wurden abgelehnt.

Aprilia konnte für die MotoGP-Saison 2021 kein junges Talent aus der Moto2 begeistern, in die Königsklasse aufzusteigen. Nach der Dopingsperre von Andrea Iannone war unklar, wer 2021 Teamkollege von Aleix Espargaro wird.

Neben den Moto2-Talenten Marco Bezzecchi, Fabio di Giannantonio und Joe Roberts tauchten auch die Namen von WSBK-Routinier Chaz Davies und Ex-MotoGP-Champion Jorge Lorenzo auf. Doch kurz nach dem Ende der Saison verkündete Aprilia, dass man mit dem aktuellen Fahreraufgebot weitermachen wird.

„Es ist kein Geheimnis, dass wir drei jungen Fahrern eine Chance angeboten haben. Wir hatten das Gefühl, dass unser Projekt für junge Fahrer interessant sein könnte. Aber sie fühlten sich für den Schritt nicht bereit", bedauert Aprilia-Manager Massimo Rivola, der mit Bradley Smith und Lorenzo Savadori weitermachen wird.

„Gleichzeitig haben die Teams, die diese Fahrer für 2021 schon unter Vertrag haben, es bevorzugt, sie zu behalten. Wir respektieren diese Entscheidung. Wir bevorzugen es, mit unseren Fahrern weiterzumachen, als andere Lösungen zu wählen, die noch möglich wären, aber von denen wir nicht überzeugt sind", kommentiert Rivola.

Rivola: „Haben Fortschritte gemacht"

Von den technischen Fortschritten beim MotoGP-Projekt ist Rivola überzeugt: „Trotz der schwierigen Umstände in dieser Saison wurde unser Motorrad besser. Wir haben den Rückstand im Training und im Rennen auf praktisch allen Strecken reduziert."

„Aleix hat die Saison auf hohem Niveau beendet und ist im Portimao-Rennen die gleichen Rundenzeiten wie die Führenden gefahren. Lorenzo hat in seinen drei Rennen auch signifikante Fortschritte gemacht", lobt er die Leistungen seiner Fahrer beim Saisonfinale.

Neben Savadori setzt Aprilia auch weiterhin auf Smith. Unklar ist, welcher Fahrer Stammfahrer wird und wer sich um die Testarbeit kümmert. „Wir wissen, dass wir auf Bradleys Professionalität und Erfahrung zählen können. Aleix wird natürlich unser Topfahrer sein. Nach den Wintertests werden wir entscheiden, wer die Rolle des zweiten Fahrers und wer die Rolle als Testfahrer übernehmen wird", erklärt Rivola.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Person, Human, Clothing
MotoGP World Championship
"Mein Herz herausgerissen"