Keine Zuschauer-Obergrenze: Salzburg vs. Bayern vor 30.000 Fans

8. Feb.

Foto: GEPA Pictures / Patrick Steiner

Einer weiteren Fußball-Gala in Wals-Siezenheim steht nichts mehr im Weg: Der FC Salzburg empfängt den FC Bayern in der UEFA Champions League vor vollen Rängen.

Der FC Salzburg darf im Achtelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League gegen den FC Bayern (Mittwoch, 16. Februar ab 20:15 Uhr LIVE bei ServusTV Österreich, im Stream & in allen Apps) bis zu 30.000 Besucher in der heimischen Arena empfangen. Grund dafür ist die jüngst von der Bundesregierung verkündete Aufhebung der Personen-Obergrenze bei Freiluft-Veranstaltungen ab 12. Februar.

Salzburg freut sich auf Zehntausende Fans

Im Bullen-Lager reagierte man mit Freude auf die Entscheidung. "Wir freuen uns sehr, dass es kurz vor diesem für ganz Österreich historischen Spiel noch zu einer sinn- und auch verantwortungsvollen Lösung gekommen ist", erklärte Geschäftsführer Stephan Reiter in einer Club-Mitteilung. "Es geht hierbei ja nicht nur um den Fußball, sondern um viele weitere Veranstaltungen. Die - vor allem, weil sie unter freiem Himmel und in Kombination mit weiteren Sicherheits-Maßnahmen durchgeführt werden - so gut wie kein Risiko bedeuten.

Der Salzburg-Manager weiter: "Ich möchte mich dafür bei allen Partnern und den örtlichen Behörden schon im Vorfeld für die Umsetzung dieses bevorstehenden Kraftakts bedanken. Und ich freue mich auf ein Fußball-Fest in unserer Arena.“ (APA/red.)

Empfohlene Videos