Servus TV Logo

Kofler in Spielberg wieder Lokalmatador in Moto3

9. Aug.
Clothing, Apparel, Person

SPIELBERG,AUSTRIA,10.AUG.18 – MOTORSPORTS, MOTORCYCLE – MotoGP, Grand Prix of Austria, Moto3, Red Bull Ring, free practice. Image shows Maximilian Kofler (AUT/ KTM). Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Der Oberösterreicher Maximilian Kofler erhält 2019 eine Wildcard für sein Heimrennen in Spielberg. Der 18-Jährige startet erstmals für das Nieto-WM-Team.

Im Gegensatz zur Formel 1 kann die Motorrad-WM beim Heimrennen in Spielberg mit einem Österreicher im Starter-Feld aufwarten. Maximilian Kofler (18) ist dank einer neuerlichen Wild Card zum bereits dritten Mal in Folge in der Moto3 am Start. Der junge Oberösterreicher startet diesmal für das Angel-Nieto-Team des vierfachen Weltmeisters Jorge Martinez auf einer KTM.

Kofler in der Junioren-WM

Für dieses Team ist Kofler 2019 auch in der Junioren-WM unterwegs. Für die nach der spanischen Motorrad-Legende Nieto benannte Equipe fährt in der neuen MotoE auch die Spanierin Maria Herrera. "Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn dir jeder rot-weiß-rote Fan auf der Tribüne die Daumen drückt", gestand Kofler vor dem großen Heimauftritt. Gerne wäre der 18-Jährige aus Attnang-Puchheim schon vor einer Woche in Brünn am Start gewesen, um sich vorbereiten zu können. "In Spielberg ist der Druck halt immer besonders hoch, weil jeder meinen Einsatz mitbekommt und meine Leistung besonders beäugt wird."

Kein spezielles Ziel

Kofler hat sich deshalb zunächst kein spezielles Ziel gesetzt. "Nach den Trainings und der Qualifikation werde ich wissen, was dann realistisch ist." In der Junioren-WM liegt der Österreicher auf Platz elf. Ein WM-Auftritt sei freilich eine ganz andere Kategorie. "Es ist das wichtigste Rennen des Jahres. Die Wildcard für meinen Heim Grand Prix zu erhalten bedeutet mir deshalb sehr viel. Bei den Junioren fahren wir in Frankreich, Spanien oder Portugal und so kann ich eigentlich nie mein Können vor heimischem Publikum unter Beweis stellen."

Vor drei Jahren hat Kofler in Spielberg als 16-Jähriger mit einem eigenen Team sein WM-Debüt gegeben. Nun fährt er in einem WM-Team. Da liegt das nächste Ziel praktisch auf der Hand. Kofler träumt davon, irgendwann an einer kompletten WM-Saison teilnehmen zu können. Gearbeitet wird längst daran. (APA)

Neueste Nachrichten
Motorsport Images
3. Dez.
Anders als Rossi: Quartararo braucht keine Feindbilder
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min