Servus TV Logo
Servus Sport aktuell

Matthias Walkner beendet erste Etappe auf Platz 3

3. Jan. 2021
Prolog_Credit_RallyZone

Foto: RallyZone

Matthias Walkner ist mit der ersten Etappe der Rallye Dakar zufrieden. Der Salzburger liegt nach dem ersten Tag auf Platz drei.

Die erste Etappe der Rallye Dakar 2021 startete am Sonntag um vier Uhr früh (Ortszeit) in Jeddah und führt über 623 Kilometer nach Bisha. Davon werden 277 Kilometer als gewertete Sonderprüfung gezählt. Das Roadbook wurde erst 20 Minuten vor dem Start ausgegeben - das ist Teil der neuen Regelung. Für Matthias Walkner war der Start in die härteste Langstrecken-Rallye der Welt ein durchaus zufriedener.

Mit Platz drei und einem Rückstand von nur 32 Sekunden auf die Tagesbestzeit reiht sich der Kuchler auch in der Gesamtwertung auf Platz drei ein. Den Etappen-Sieg holt sich der Australier und KTM-Teamkollege Toby Price. Der amtierende Dakar-Champion und Prolog-Gewinner Ricky Brabec verliert knapp 18 Minuten auf die Spitze und muss sich mit Platz 28 begnügen.

Matthias Walkner: "Es war ein guter erster Tag für mich. Wir hatten in der Früh eine ziemlich lange Verbindungsetappe mit frischen Temperaturen um die 10 Grad. Ich bin als 18. gestartet. Das war sicher kein Nachteil. Das Tempo war wieder extrem hoch und die Navigation mit vielen Richtungsänderungen sehr schwierig."

Matthias Walkner: "Wie Carls Dinner am Erzberg"

"Die Streckenführung hat uns auf eine Hochebene mit riesigen schwarzen Steinen geführt. Mit dem schweren 180 kg Motorrad war das eine ziemliche Herausforderung. Es hat sich angefühlt, als ob ich mich mitten in "Carls Dinner" am Erzberg befinden würde. In dieser Passage habe ich bewusst nicht viel riskiert und deshalb auch einiges an Zeit verloren. Ich denke aber, dass ich ein gutes Mittelmaß an Risiko, richtige Navigation und Geschwindigkeit gefunden habe. Das Bike fühlt sich richtig gut an", zeigt sich Matthias Walkner nach der ersten Etappe zufrieden.

Am Montag geht es für die Rallye-Piloten in die Dünen. Die zweite Etappe verläuft 685 Kilometer von Bisha nach Wadi Ad-Dawasir, davon zählen 457 Kilometer zur gewerteten Sonderprüfung. Der erste Fahrer startet um 5:00 Uhr (unserer Zeit) in die Sonderprüfung. Die Zielankunft ist laut Dakar-Timetable für 10:39 Uhr (unserer Zeit) geplant.

Ergebnis der ersten Etappe:

  • 1. Toby Price KTM (AUS), 03h 18m 26s
  • 2. Kevin Benavides HONDA (ARG), +00:00:31
  • 3. Matthias Walkner KTM, +00:00:32

Rallye Dakar Gesamtwertung:

  • 1. Toby Price KTM (AUS), 03h 43m 58s
  • 2. Kevin Benavides HONDA (ARG), +00:00:23
  • 3. Matthias Walkner KTM, +00:01:12
Neueste Nachrichten
PASCHING,AUSTRIA,17.JUL.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, Linzer ASK vs FC Marchfeld Mannsdorf/Grossenzersdorf. Image shows Gernot Trauner (LASK).
27. Juli
Fußball: Trauner wechselt zu Feyenoord Rotterdam
Empfohlene Videos
Sport-News vom 26.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 26.07.
26. Jul | 04:59 Min
Sport-News vom 25.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 25.07.
25. Jul | 06:39 Min
Sport-News vom 24.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 24.07.
24. Jul | 05:06 Min
Sport-News vom 23.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 23.07.
23. Jul | 04:59 Min
Sport-News vom 22.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 22.07.
22. Jul | 04:59 Min
Sport-News vom 21.07.
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 21.07.
21. Jul | 05:09 Min