Servus TV Logo
Servus Sport aktuell

Minamino verlässt Salzburg und wechselt zu Liverpool

19. Dez.
Sphere, Human, Person

SALZBURG,AUSTRIA,07.DEC.19 – SOCCER – tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs WSG Tirol. Image shows the rejoicing of Takumi Minamino (RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Nach fünf Jahren und fast 200 Spielen wechselt Takumi Minamino vom FC Red Bull Salzburg zum Champions League-Titelverteidiger FC Liverpool.

Takumi Minamino verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt zum FC Liverpool. Der 24-jährige Japaner unterschreibt beim Gruppengegner der Roten Bullen und Titelverteidiger der UEFA Champions League einen langfristigen Vertrag.

Sportdirektor Christoph Freund meint zu diesem Transfer: "Wenn ein Spieler vom FC Red Bull Salzburg zur aktuell wohl besten Club-Mannschaft der Welt wechselt, zeigt dies, dass wir uns mittlerweile auch international einen sehr guten Namen gemacht haben. Darüber sind wir als Verein auch durchaus stolz. Mit Takumi geht ein überragender Mensch und toller Spieler, mit dem wir in den letzten fünf Jahren gemeinsam eine extrem erfolgreiche Zeit mit vielen Highlights hatten. Wir wünschen ihm beim FC Liverpool alles Gute und weiterhin viel Erfolg!"

Minamino mit Salzburg fünf Mal Meister

Minamino selbst erklärt: "Ich bin mit dem FC Red Bull Salzburg fünf Mal Meister geworden und habe vier Mal den Cup gewonnen. Und jeder einzelne Titel war für mich besonders, das werde ich nie in meinem Leben vergessen. Deshalb möchte ich mich auch für die Unterstützung bedanken, Salzburg bleibt für immer in meinem Herzen. Aber ich habe mich hier nicht nur als Spieler weiterentwickelt, sondern auch als Mensch. Ich habe sehr viel gelernt, von den Kollegen, von den Trainern und den Leuten hier. Ich werde all das sehr vermissen. Jetzt beginnt ein neues Kapitel in meinem Leben. Der FC Liverpool ist ein absoluter Topklub, und es ist eine große Ehre für mich, dorthin zu gehen. Dort werde ich wieder alles geben, so wie ich es auch beim FC Red Bull Salzburg gemacht habe."

Salzburg verlängert mit Trio

Fußball-Serienmeister Salzburg hat die Verträge mit dem Jung-Trio Patson Daka, Enock Mwepu und Sekou Koita jeweils bis 31. Mai 2024 verlängert. Das gaben die "Bullen" bekannt. Vor allem Stürmer Daka, der in der laufenden Saison 14 Bundesligatore erzielt hat, sowie sein sambischer Landsmann und Mittelfeldakteur Mwepu avancierten zuletzt zu tragenden Säulen in der Elf von Jesse Marsch.

Die 21-jährigen Daka und Mwepu kamen im Jänner bzw. Sommer 2017 aus ihrer Heimat nach Salzburg. Der 20-jährige Koita aus Mali folgte im Jänner 2018 und war im Frühjahr 2019 an den Wolfsberger AC verliehen.

"Patson, Enock und Sekou haben sich - jeder auf seine Art und Weise - in den letzten Monaten top entwickelt", sagte Salzburgs Sportdirektor Christoph Freund in einer Club-Aussendung. "Sie haben den Sprung von Talenten mit Potenzial hin zu Spielern gemacht, die in unserer Mannschaft schon eine wichtige Rolle einnehmen. Auf ihre Entwicklung in unserem System sind wir sehr stolz. Mit ihren Vertragsverlängerungen haben wir einen wichtigen weiteren sportlichen Schritt, aber auch eine gute Investition für die Zukunft gemacht." (APA/red.)

Neueste Nachrichten
Clothing, Apparel, Person
16. Nov.
Franco Foda: „Klarheit ist im Fußball immer wichtig”
Empfohlene Videos
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 06.12.
06. Dez | 04:43 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 04.12.
04. Dez | 04:48 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 03.12.
03. Dez | 05:07 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 02.12.
02. Dez | 04:52 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 01.12.
01. Dez | 04:50 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 30.11.
30. Nov | 05:03 Min