MotoGP World Championship

Moto2 in Le Mans: Raul Fernandez auf Pole, Marcel Schrötter stürzt im Q2

15. Mai 2021

Foto: (c) Motorsport Images

Moto2-Rookie Raul Fernandez (Kalex) hat sich im Qualifying zum Frankreich-Grand-Prix in Le Mans die Poleposition gesichert.

Der Ajo-Pilot setzte sich bei wechselhaften Bedingungen gegen seine Herausforderer durch . Für Marcel Schrötter (Kalex) und Tom Lüthi (Kalex) verlief das Qualifying nicht nach Plan.

Zu Beginn des Q1 war der Kurs beinahe komplett trocken. Joe Roberts (Kalex), Ai Ogura (Kalex), Simone Corsi (MV Agusta) und Lorenzo Baldassarri (MV Agusta) belegten im Q1 die ersten vier Positionen. Roberts stellte mit einer 1:36.671er-Runde die Q1-Bestzeit auf.

Vorzeitig beendet war der Tag für Moto2-Routinier Tom Lüthi (Kalex), MotoAmerica-Champion Cameron Beaubier (Kalex) und Ex-Moto3-Weltmeister Lorenzo Dalla Porta (Kalex), die im Q1 nicht in die Top 4 fuhren. Tom Lüthi muss in Frankreich von Startplatz 22 ins Rennen starten.

Das Wetter spielt im Q2 komplett verrückt

In der kurzen Pause zwischen dem Q1 und dem Q2 setzte erneut Regen ein. In den ersten Minuten des Q2 wechselte sich Sonne mit Regen ab. Die Fahrer und ihre Teams hatten große Mühe, sich für die richtige Reifenstrategie zu entscheiden.

Nach einem Sturz von Ai Ogura (Kalex) wurden gelbe Flaggen geschwenkt. Das Motorrad des Moto2-Rookies lag in Kurve 7 mitten auf der Strecke. Wenig später erwischte es Marcel Schrötter (Kalex) in Kurve 14. Der Deutsche war gestürzt, konnte seine Maschine aber über die Strecke in Richtung Boxengassen-Einfahrt schieben.

Zur Halbzeit des Q2 konnten gerade einmal die Hälfte aller Fahrer eine gezeitete Runde vorweisen. Sechs Minuten vor dem Ende stürzte Jorge Navarro (Boscoscuro) in Kurve 8. Die Stürze von Nicolo Bulega (Kalex) in Kurve 3 und Simone Corsi (MV Agusta) in Kurve 4 sorgten für gelbe Flaggen. Deshalb wurden einige Runden gestrichen. Zeitenverbesserungen waren nicht möglich.

Spannende Schlussphase mit zahlreichen Verbesserungen

In den finalen Minuten purzelten die Rundenzeiten. Rookie Raul Fernandez (Kalex) holte sich mit einer 1:50.135er-Runde die Bestzeit. Marco Bezzecchi (Kalex) verpasste die Pole-Zeit um 0,240 Sekunden. Weitere 0,139 Sekunden dahinter landete Joe Roberts (Kalex) auf der dritten Position und komplettiert am Sonntag die erste Startreihe.

In Reihe zwei stehen Aron Canet (Boscoscuro), Augusto Fernandez (Kalex) und Bo Bendsneyder (Kalex). WM-Leader Remy Gardner (Kalex) führt die dritte Reihe an. Sam Lowes (Kalex) muss von der zehnten Position aus Reihe vier in das fünfte Rennen der Saison starten.

Marcel Schrötter (Kalex) kam nicht über die 14. Position hinaus. Nach seinem Sturz konnte der Deutsche noch einmal auf die Strecke fahren und verpasste die Pole-Zeit um 2,618 Sekunde.

Das Moto2-Rennen in Le Mans wird am Sonntag um 12:20 Uhr gestartet.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP