Moto2-Qualifying Misano: Vietti erobert trotz Sturz die Pole-Position

3. Sept.

Foto: (c) Motorsport Images

Celestino Vietti wird seinen Heim-Grand-Prix in Misano von der Poleposition starten.

Mit einer Zeit von 1:35.996 Minuten war der Kalex-Pilot im Moto2-Qualifying der Schnellste und verwies Markenkollege Albert Arenas auf Platz zwei. Boscoscuro-Pilot Alonso Lopez sicherte sich den dritten Startplatz.

Marcel Schrötter musste bereits in Q1 antreten. Der Deutsche hatte den direkten Sprung in Q2 verpasst, konnte sich als Vierter der Session hinter Lorenzo Dalla Porta, Bo Bendsneyder und Joe Roberts aber nachträglich in die nächste Runde kämpfen.

Die zweite Qualifying-Session begann mit einem Schreckmoment in Kurve 15, wo Jake Dixon stürzte und seine Kalex zurück auf die Strecke rutschte. Zum Glück konnten aber alle nachfolgenden Fahrer rechtzeitig ausweichen. Dixon konnte daraufhin nicht noch einmal angreifen und wurde ohne Rundenzeit Letzter des Q2.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

Auch Vietti stürzte, allerdings erst am Ende der Session und nachdem er sich mit der einzigen 1:35er-Zeit an diesem Wochenende die Poleposition gesichert hatte. Den späten Crash in Kurve 8 konnte der Italiener also verschmerzen. Von Arenas trennte ihn am Ende nur eine Zehntelsekunde, Lopez lag zwei Zehntel zurück.

Aron Canet beendete das Qualifying als Vierter und führt die zweite Startreihe vor Tony Arbolino und Dalla Porta an. Fermin Aldeguer, die beiden WM-Rivalen Ai Ogura und Augusto Fernandez sowie Wildcard-Starter Mattia Pasini komplettierten die Top 10.

Schrötter konnte sich in Q2 noch einmal etwas steigern und reihte sich hinter Somkiat Chantra auf Platz zwölf ein. Auf die Polezeit fehlten dem Deutschen 0,643 Sekunden.

Livestreams & Re-Lives
Direkt zu:
Empfohlene Videos