Moto2-Qualifying Spielberg 2022: Ogura auf Pole – Schrötter in Reihe 3

20. Aug.

Foto: (c) Motorsport Images

Ai Ogura startet das Moto2-Rennen beim Grand Prix von Österreich 2022 in Spielberg von der Pole, nachdem er sich im Qualifying am Samstag auf trockener Piste mit einer Rundenzeit von 1:33.933 Minuten durchgesetzt hat.

Lediglich 0,048 Sekunden langsamer als Ogura war Alonso Lopez. Der Spanier, der in seiner Teilzeitsaison schon vor zwei Wochen in Silverstone überrascht hatte, setzte sich mit der Boscoscuro des Speed-Up-Teams auch diesmal wieder stark in Szene.

WM-Spitzenreiter Augusto Fernandez (Ajo-Kalex) fuhr im Q2-Segment des Qualifyings die drittschnellste Zeit und startet damit neben Ogura und Lopez aus der ersten Reihe. In der zweiten Reihe nehmen Jake Dixon (Aspar-Kalex), Oguras Asia-Teamkollege Somkiat Chantra und Fernandez' Ajo-Teamkollege Pedro Acosta Aufstellung.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

Marcel Schrötter fährt sich über Q1 in die dritte Reihe

Marcel Schrötter (Intact-Kalex) startet am Sonntag von P8 und damit aus der dritten Reihe. Diese teilt er sich mit Celestino Vietti (VR46-Kalex) und Albert Arenas (Aspar-Kalex).

In den drei Freien Trainings hatte es Schrötter nicht geschafft, sich direkt für Q2 zu qualifizieren. Im Q1-Segment war er aber Zweitschnellster hinter Cameron Beaubier (American-Kalex) und hat damit genau wie der US-Amerikaner den nachträglichen Q2-Einzug noch geschafft. Außerdem ist genau das auch Fermin Aldeguer (Speed-Up-Boscoscuro) und Bo Bendsneyder (SAG-Kalex) gelungen.

Aber während Schrötter im Q2 den achten Startplatz für das Rennen herausgefahren hat, ging Beaubier in Kurve 1 zu Boden. Er startet am Sonntag von P11. Wenige Minuten nach Beaubiers Sturz lag auch Aaron Canet (Pons-Kalex) in der Auslaufzone von Kurve 1. Der Spanier geht von P13 ins Rennen.

Debütant Senna Agius qualifiziert sich mitten im Feld

Auf den sensationell 21. Startplatz im Feld von 31 Moto2-Piloten hat sich Debütant Senna Agius (Marc-VDS-Kalex) gefahren. Der Ersatzmann für den verletzten Sam Lowes hatte schon am Freitag, seinem ersten Einsatztag in der WM, überrascht. Am Samstag hat sich der 17-jährige Australier sogar noch steigern können.

Hingegen hatte Niccolo Antonelli (VR46-Kalex) im Q1-Segment einen Sturz in der Schikane. Der Italiener startet am Sonntag von Platz 25.

Das Moto2-Rennen in Spielberg wird am Sonntag um 12:20 Uhr gestartet.

Direkt zu:
Empfohlene Videos