Moto2-Qualifying Valencia 2022: Alonso Lopez vor dem Ajo-Duo auf Pole

5. Nov.
Erste Pole-Position für Alonso Lopez.

Der Spanier eroberte beim Moto2-Saisonfinale in Valencia (Spanien) zum ersten Mal in seiner Karriere den besten Startplatz. Der Boscoscuro-Fahrer fuhr im Qualifying zweimal (!) auf die Tausendstelsekunde exakt die gleiche Rundenzeit.

Diese 1:34.314 Minuten bedeuteten neuer Rundenrekord. Lopez war auch nur um 0,001 Sekunden schneller als Pedro Acosta. Dessen Ajo-Teamkollege Augusto Fernandez qualifizierte sich als Dritter. Somit starten drei Spanier beim Heimrennen aus der ersten Reihe.

Fernandez hat sich für den WM-Showdown damit die bessere Ausgangslage gesichert. Ai Ogura zog hinter Tony Arbolino Startplatz fünf an Land. In der WM hat Ogura 9,5 Punkte Rückstand auf Fernandez.

Die zweite Reihe komplettierte Roberts. Die Plätze in Reihe drei sicherten sich Aron Canet, Fermin Aldeguer und Celestino Vietti. Aldeguer stürzte zu Beginn von Q2 in Kurve 2. Aber zum Schluss war der zweite Boscoscuro-Fahrer wieder auf der Strecke und wurde noch Achter.

MotoGP: Einzelbeiträge

Marcel Schrötter scheitert in Q1

Im ersten Abschnitt stellte Vietti mit 1:34.758 Minuten die Bestzeit auf. Tony Arbolino wurde mit 0,024 Sekunden Rückstand Zweiter. Auch Manuel Gonzalez und Joe Roberts zogen mit den Plkätzen drei und vier ins Q2 ein.

Senna Agius, der bei Marc VDS den verletzten Sam Lowes vertritt, scheiterte als Fünfter knapp. Und auch für Marcel Schrötter war Feierabend. Mit vier Zehntelsekunden Rückstand belegte der Deutsche Rang acht. Das bedeutet für seinen 227. und letzten Grand Prix Startplatz 22.

Das Moto2-Rennen über 25 Runden wird am Sonntag um 12:20 Uhr gestartet.

Direkt zu:
Empfohlene Videos