Moto3-Qualifying Buriram 2022: Foggia auf Pole, GasGas-Duo hat Mühe

1. Okt.

Foto: (c) Motorsport Images

Der WM-Verfolger des GasGas-Duos sicherte sich im Qualifying für den Grand Prix von Thailand den besten Startplatz.

Dennis Foggia eroberte mit 1:42.077 Minuten zum dritten Mal in der Moto3-Saison 2022 die Poleposition.

Das bedeutete neuen Rundenrekord auf dem Buriram-International-Circuit. Foggia war zum Schluss um 0,292 Sekunden schneller als Jaume Masia (KTM). Ayumu Sasaki (Husqvarna) legte in seiner letzten fliegenden Runde nicht zu und fiel noch vom zweiten auf den dritten Platz zurück.

Entscheidend war bereits Q1. Zum ersten Mal in dieser Saison mussten beide Aspar-GasGas-Fahrer im ersten Abschnitt antreten. Viele Fahrer warteten und suchten das Hinterrad von WM-Leader Izan Guevara, der seinerseits genervt das Gas zudrehte. Es war das übliche Moto3-Chaos.

Schließlich sicherte sich Lorenzo Fellon (Honda) mit 1:42.813 Minuten die Q1-Bestzeit. Guevara belegte mit einer Zehntelsekunde Rückstand Platz zwei. Aber Sergio Garcia schaffte nur Rang sechs und war damit ausgeschieden. Garcia steht am Sonntag auf Startplatz 20.

In der WM-Wertung hat Garcia 45 Punkte Rückstand auf Guevara. Neben Fellon und Guevara zogen auch die beiden Moto3-Rookies Taiyo Furusato (Honda) und David Munoz (KTM) ins Q2 ein. 18 Fahrer kämpften in Q2 um die besten Startplätze.

Zu Beginn von Q2 hängten sich wieder viele Fahrer an Guevara. Aber das GasGas-Team hatte eine Taktik. Man hatte den WM-Führenden mit den gebrauchten Reifen hinausgeschickt. Nach der Besichtigungsrunde kam er an die Box und wechselte Reifen. Die Meute war abgeschüttelt.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

Izan Guevara verliert Platz in Reihe zwei

Die Entscheidung um die besten Startplätze fiel nach den üblichen Wartespielchen in der letzten fliegenden Runde. Guevara konnte sich als einer von wenigen Fahrern nicht mehr steigern. Dadurch fiel der WM-Favorit noch vom sechsten auf den elften Startplatz in Reihe vier zurück.

Aus der zweiten Reihe werden am Sonntag die drei KTM-Fahrer Stefano Nepa, Diogo Moreira und Daniel Holgado angreifen. Die Plätze sieben bis neun in Reihe drei sicherten sich Riccardo Rossi (Honda), John McPhee (Husqvarna) und Ryusei Yamanaka (KTM).

Für das PrüstelGP-Duo war in Q1 Feierabend. Carlos Tatay und Xavier Artigas starten morgen von den Positionen 23 und 24.

Das Moto3-Rennen über 22 Runden wird am Sonntag um 07:00 Uhr MESZ gestartet.

Direkt zu:
Empfohlene Videos