Servus TV Logo
MotoGP World Championship

MotoGP 2022: Alle Piloten, Teams und Fahrerwechsel

18. Nov.
Die MotoGP geht 2022 in ihre längste Saison - und in die erste ohne Valentino Rossi.

Foto: Motorsport Images

Mehr Rennen, mehr Teams, mehr Fahrer: Die MotoGP-Saison 2022 sorgt gleich in mehrfacher Hinsicht für ein Novum. Alle Piloten, Teams, Fahrerwechsel und Rookies im Überblick.

Die MotoGP-Saison 2021 ist zu Ende, das neue Motorrad-Jahr beginnt am 6. März traditionell mit dem Katar-Grand-Prix. Mit 21 Rennen ist der MotoGP-Kalender 2022 so umfangreich wie nie zuvor. Und es wird das erste Jahr in der Motorrad-Königsklasse seit der 500er-Saison 1999, die ohne Valentino Rossi über die Bühne geht - zumindest auf der Strecke.

Dennoch wird das Starterfeld in der Saison 2022 größer sein als in diesem Jahr. Zwölf Teams mit jeweils zwei Piloten treten an, nicht weniger als vier Rennställe setzen dabei auf Ducati-Bikes. Somit stellen die Italiener ein Drittel des 24-köpfigen MotoGP-Feldes, allerdings mit unterschiedlichen Spezifikationen der Desmosedici.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

Alle Fahrerwechsel sind schon vollzogen

In puncto Fahrerwechsel wurden alle Transfers für 2022 schon dieses Jahr vollzogen. So rückte Franco Morbidelli frühzeitig ins Yamaha-Werksteam auf, nachdem sich Maverick Vinales ebenfalls vorzeitig in Richtung Aprilia orientierte. Und auch Andrea Dovizioso fuhr 2021 schon einige Rennen für sein neues Team. Das aber heißt zukünftig nicht mehr Petronas-Yamaha, sondern firmiert 2022 als RNF-Yamaha.

Teamkollege von "Dovi" wird Darryn Binder, der direkt aus der Moto3 in die Königsklasse aufsteigt. Der jüngere Bruder von KTM-Werkspilot Brad Binder ist einer von fünf Rookies im MotoGP-Feld 2022. Weitere Neulinge sind Moto2-Weltmeister Remy Gardner und Vize-Champion Raul Fernandez, die beide für Tech-3-KTM an den Start gehen.

Moto GP: News
+ mehr MotoGP

MotoGP-Saison 2022 mit fünf Neuen

Ebenfalls neu ist Fabio Di Giannantonio, der aus der Moto2 kommend bei Gresini-Ducati andockt. Dazu kommt Marco Bezzecchi, der innerhalb des VR46-Teams aus der Moto2- in die Königsklasse aufsteigt. Enea Bastianini und Luca Marini wechseln dagegen innerhalb der MotoGP die Teams: Bastianini von Esponsorama zu Gresini, Marini von Esponosorama zu VR46.

Gresini und VR46 sind die zwei neuen Ducati-Teams, die sich 2022 zu Pramac und dem Werksteam hinzugesellen. Dafür verschwindet das Esponsorama-Team (ehemals Avintia) aus der Königsklasse. Während Gresini von Aprilia auf Ducati umsattelt, ist Aprilia in der Saison 2022 erstmals seit 2004 wieder ein echtes Werksteam.

Übersicht: Alle MotoGP-Teams und -Fahrer 2022

Ducati: Francesco Bagnaia (2022), Jack Miller (2022)
Yamaha: Fabio Quartararo (2022), Franco Morbidelli (2023)
Suzuki: Joan Mir (2022), Alex Rins (2022)
Honda: Marc Marquez (2024), Pol Espargaro (2022)
KTM: Brad Binder (2024), Miguel Oliveira (2022)
Aprilia: Aleix Espargaro (2022), Maverick Vinales (2022)
Pramac-Ducati: Johann Zarco (2022), Jorge Martin (2022)
LCR-Honda: Alex Marquez (2022), Takaaki Nakagami (2022)
RNF-Yamaha: Andrea Dovizioso (2022), Darryn Binder* (2022)
Tech-3-KTM: Remy Gardner* (2022), Raul Fernandez* (2023)
Gresini-Ducati: Enea Bastianini (2022), Fabio Di Giannantonio* (2022)
VR46-Ducati: Luca Marini (2022), Marco Bezzecchi* (2022)
(Vertrags-Laufzeit in Klammern / *Rookie)

Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
KTM
26. Nov.
Die Mike Leitner-Story: Deshalb reagierte KTM
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min