MotoGP World Championship

Sachsenring: Keine Zuschauer 2021, neuer Vertrag bis 2026

14. Mai 2021

Foto: GP-Fever.de

Der Deutschland-Grand-Prix auf dem Sachsenring findet in diesem Jahr ohne Fans statt. Promoter ADAC einigt sich mit Rechteinhaber Dorna auf einen neuen Vertrag.

Leere Ränge beim Deutschland-Grand-Prix im Juni! Sachsenring-Promoter ADAC hat bestätigt, dass das MotoGP-Event in Hohenstein-Ernstthal auf Grund der Coronavirus-Pandemie als Geisterrennen veranstaltet wird. Gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den Grand Prix im kommenden Jahr, können aber auch zurückgegeben werden.

Die nächsten Übertragungen
+ alle Sport-Übertragungen

Mit der Durchführung des Renn-Wochenendes stärkt der ADAC seinen Ruf als verlässlicher Partner. Parallel zur Mitteilung, dass das diesjährige Event ohne Zuschauer stattfinden muss, verkündete der ADAC stolz einen neuen Vertrag mit Rechteinhaber Dorna.

Bis mindestens 2026 soll die MotoGP in Sachsen gastieren. Damit konnte das "Weiterbestehen einer der größten Einzelsportveranstaltungen in Deutschland" gesichert werden, teilt der ADAC mit. Seit 1998 gastiert die Motorrad-WM auf dem neuen Sachsenring und zieht seitdem jährlich etwa 200.000 Fans an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Fabio Quartararo geht in der MotoGP 2021 im Yamaha-Werksteam an den Start.
MotoGP World Championship
MotoGP 2021: Alle Termine

Zukunft für fünf weitere Jahre gesichert

"Ich freue mich sehr darüber, dass der ADAC gemeinsam mit Dorna Sports und der Unterstützung des Freistaats Sachsen auch in den kommenden fünf Jahren den Motorrad-Grand-Prix von Deutschland am Sachsenring veranstalten wird", kommentiert ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk.

"Gerade in diesen schwierigen Zeiten war es uns wichtig, rechtzeitig die Weichen dafür zu stellen und dem Sachsenring als Motorrad-Mekka eine langfristige Perspektive zu geben. Unter Motorrad-Fans längst ein absolutes Saisonhöhepunkt, ist die MotoGP am Sachsenring in der deutschen Sportwelt eine feste Größe", so Hermann Tomczyk.

Auch bei Rechteinhaber Dorna begrüßt man den neuen Vertrag. "Der Motorrad Grand Prix Deutschland ist eine bedeutende Veranstaltung für den Motorsport in der Region und im gesamten Land. Und Deutschland hat eine lange Geschichte im Motorradrennsport", erklärt Dorna-CEO Carmelo Ezpeleta.

"Der deutsche Grand Prix ist eine wichtige Station in unserem Kalender. Wir freuen uns, die Zukunft der Veranstaltung zu sichern. Bis mindestens 2026 starten wir auf dem einzigartigen Sachsenring", kommentiert der Dorna-Geschäftsführer.

Der Freistaat Sachsen steht hinter dem Sachsenring-Grand-Prix

Unterstützt wird das Projekt weiterhin vom Bundesland Sachsen. Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaats Sachsen sagt: "Das ist eine wunderbare Nachricht für alle, die den Motorsport lieben, für Sachsen und die gesamte Region."

"Der Motorrad-Grand-Prix und der Sachsenring - das ist schon lange eine Erfolgsgeschichte. Es ist gut, dass zu der Geschichte jetzt viele weitere spannende Kapitel hinzukommen", erklärt der sächsische Ministerpräsident.

"Ich freue mich sehr, dass der traditionsreiche Sachsenring weiterhin Ort einer hochkarätigen, weltweit beachteten Motorsportveranstaltung ist. Ein starker Publikumsmagnet und wichtiger Wirtschaftsfaktor gleichermaßen", betont der Ministerpräsident des Freistaats. Der Deutschland-Grand-Prix 2021 findet vom 18. bis zum 20. Juni statt.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP