MotoGP Portimao 2: Bagnaia im Warm-up vorn, Marquez und Espargaro stürzen

7. Nov.

Foto: (c) Motorsport Images

Ducati-Werkspilot Francesco Bagnaia hat sich beim Grand Prix der Algarve die Bestzeit im Warm-up der MotoGP gesichert.

Der Italiener umrundete den Kurs in 1:39.711 Minuten und war damit 0,111 Sekunden schneller als Weltmeister Fabio Quartararo.

Für eine Überraschung sorgte Tech-3-Pilot Iker Lecuona, der sich mit seiner KTM in die Top 3 schob. Damit war der Spanier mit Abstand schnellster KTM-Pilot. Lokalmatador Miguel Oliveira scheiterte erneut, seine Performance aus dem Vorjahr zu wiederholen. Der Portugiese fand sich mit seiner Werks-KTM auf der vorletzten Position wieder.

Ex-Champion Joan Mir, der am Nachmittag aus der ersten Reihe ins Rennen startet, hinterließ auch im Warm-up einen starken Eindruck. Der Suzuki-Werkspilot schob sich auf die vierte Position. Ebenfalls schnell unterwegs war Teamkollege Alex Rins, der auf Position sechs landete.

Takaaki Nakagami war als Fünfter bester Honda-Pilot. HRC-Werkspilot Pol Espargaro beendete das Warm-up auf Position neun. Ersatzpilot Stefan Bradl fand sich am Ende der 20-minütigen Session auf Position 19 unmittelbar vor Valentino Rossi wieder.

Im Laufe des Warm-ups kamen zwei Fahrer zu Sturz. Nach sechs Minuten landete LCR-Honda-Pilot Alex Marquez im Kiesbett. Der Spanier flog in Kurve 7 ab, konnte die Session aber erneut aufnehmen. Nach zwölf Minuten erwischte es Aprilia-Pilot Aleix Espargaro, der in Kurve 13 zu Sturz kam, dabei aber unverletzt blieb.

Das MotoGP-Rennen beim Grand Prix der Algarve wird um 14:00 Uhr (MEZ) gestartet.

Direkt zu:
Empfohlene Videos