Servus TV Logo
MotoGP World Championship

MotoGP-Qualifying Austin: Dritte Pole von Ducati-Fahrer Bagnaia in Serie

2. Okt.
Motorsport Images

Foto: (c) Motorsport Images

Die Poleposition-Serie von Marc Marquez (Honda) auf dem Circuit of The Americas ist gerissen.

Francesco Bagnaia (Ducati) eroberte nach Aragon und Misano 1 auch beim Grand Prix der USA die Poleposition. WM-Favorit Fabio Quartararo (Yamaha) sicherte sich mit Startplatz zwei auch eine optimale Ausgangsposition. Marquez folgte als Dritter.

Bagnaia war mit 2:02.781 Minuten um 0,348 Sekunden schneller als Quartararo. Marquez musste sich um 0,428 Sekunden geschlagen geben. "Meine erste Runde war schon gut, aber ich habe auch gesehen, dass noch etwas mehr drin ist", sagt Bagnaia. "Die zweite Runde war dann perfekt."

Quartararo beurteilte seine Leistung etwas selbstkritisch, denn er "konnte nicht diesen Schritt machen", den er zu Saisonbeginn für eine fliegende Runde machen konnte. Die Ursachen dafür will der Franzose ergründen.

Obwohl Marquez zum ersten Mal auf dieser Strecke im Qualifying geschlagen wurde, war er mit Platz drei zufrieden: "So seltsam das klingen mag, aber das ist das erste Mal, dass ich es in dieser Saison in die erste Reihe geschafft habe. Ich bin happy, einfach happy."

MotoGP-Rookie Jorge Martin (Pramac-Ducati) eroberte Startplatz vier in der zweiten Reihe. Neben dem Spanier werden sich am Sonntag Takaaki Nakagami (LCR-Honda) und Johann Zarco (Pramac-Ducati) aufstellen.

Die dritte Reihe wird von den beiden Suzuki-Fahrern Alex Rins und Joan Mir angeführt. Luca Marini (Esponsorama-Ducati) qualifizierte sich als Neunter. Der Italiener hatte zuvor in Q1 die Bestzeit ausgestellt.

Jack Miller (Ducati) galt vor dem Qualifying als ein Kandidat für die erste Startreihe. Schlussendlich brachte es der Australier nicht auf den Punkt. Mit einer knappen Sekunde Rückstand landete Miller auf Rang zehn. Reihe vier komplettierten Brad Binder (KTM) und Pol Espargaro (Honda).

Q1: Bestzeit für Luca Marini, Sturz von Rossi

MotoGP-Rookie Marini setzte sich im ersten Abschnitt in Szene und stellte mit 2:03.410 Minuten die Bestzeit auf. Sein Esponsorama-Ducati-Teamkollege Enea Bastianini belegte "nur" den vierten Platz. Neben Marini zog Mir als Zweiter ins Q2 ein.

Unheil hatte es für den Weltmeister im vierten Training gegeben. Als Mir auf die Gegengerade beschleunigte und im zweiten Gang war, kam es plötzlich zu einem Motordefekt und er rollte aus. Für einen Moment schlugen Flammen und Rauch aus dem Auspuff. Motorschaden.

Dann zeigte Mir am Ende von FT4 mit seiner zweiten GSX-RR noch gute Zeiten. In Q1 bestimmte Mir das Tempo und wurde im letzten Moment nur noch von Marini um 0,130 Sekunden unterboten. Die Yamaha-Fahrer Franco Morbidelli und Andrea Dovizioso folgten als Dritter und Vierter.

Für Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) endete das Qualifying in seinem letzten Versuch mit einem Sturz. Passiert war dem 42-Jährigen nichts. Mit 1,2 Sekunden Rückstand belegte Rossi den zehnten und vorletzten Platz. Das bedeutet Startposition 20.

Schwierig lief es für den einzigen Aprilia-Fahrer an diesem Wochenende. Die RS-GP war auf den Bodenwellen sehr schwierig zu fahren. Aleix Espargaro stürzte zu Beginn von Q1 in Kurve 12. Es war schon sein vierter Crash an zwei Tagen!

Auch Miguel Oliveira (KTM) ging in Kurve 11 zu Boden. Nach ihren Stürzen konnten Aleix Espargaro und Oliveira wieder fahren. Zu mehr als Startplatz 18 (Oliveira) und 19 (Aleix Espargaro) reichte es nicht mehr.

Das MotoGP-Rennen wird am Sonntag um 21:00 Uhr MESZ gestartet.

Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
Motorsport Images
3. Dez.
Anders als Rossi: Quartararo braucht keine Feindbilder
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min