Servus TV Logo
MotoGP World Championship

MotoGP-Qualifying Spielberg 2: Jorge Martin stürmt von Q1 auf Pole

14. Aug.
Motorsport Images

Foto: (c) Motorsport Images

Back-to-Back-Pole für MotoGP-Rookie Jorge Martin:

Der Pramac-Ducati-Pilot sicherte sich im Qualifying zum Grand Prix von Österreich erneut den Spitzenplatz, und das in Rekordzeit. Mit 1:22.643 Minuten verdrängte er Fabio Quartararo (Yamaha) im letzten Moment mit nur 34 Tausendstel Vorsprung von der Spitze.

Dabei hatte der Polesetter der Vorwoche den Direkteinzug in Q2 nach einem Trainingssturz am Vormittag verpasst und musste sich folglich erst durch Q1 eine Runde weiterkämpfen. Das gelang mit einer Sessionbestzeit von 1:23.197 Minuten. Im entscheidenden Qualifying-Abschnitt konnte er sich dann noch einmal steigern.

Quartararo, der mit einer neuen Rekordrunde nach dem ersten Run noch wie der sichere Polesetter aussah, musste sich mit Platz zwei zufriedengeben. Mit Francesco Bagnaia schaffte es als Dritter ein weiterer Ducati-Pilot in die erste Startreihe.

Martins Pramac-Teamkollege Johann Zarco beendete das Qualifying auf dem vierten Rang. Ihm fehlten am Ende bereits 0,477 Sekunden auf die Rekord-Pole des Rookies. Die zweite Reihe teilt sich Zarco mit Marc Marquez (Honda) und Jack Miller (Ducati), die sich die Startplätze fünf und sechs sicherten.

MotoGP-Weltmeister Joan Mir (Suzuki) qualifizierte sich als Siebter vor Aprilia-Pilot Aleix Espargaro und Miguel Oliveira. Der KTM-Fahrer musste wie Martin in Q1 antreten und schaffte dort als Zweitschnellster den Sprung in die nächste Runde.

Sein KTM-Teamkollege Brad Binder war zwar direkt in Q2 eingezogen, klassierte sich als Zehnter letztendlich aber knapp hinter Oliveira. Die letzten zwei Plätze in Q2 gingen an die beiden Honda-Piloten Takaaki Nakagami und Pol Espargaro, denen mehr als eine Sekunde auf die Rekordzeit von Martin fehlten.

Alex Rins (Suzuki) scheiterte wie schon in der vergangenen Woche als Dritter in Q1 knapp am Weiterkommen. Er wird das zweite Spielberg-Rennen als erneut von Startplatz 13 in Angriff nehmen müssen. Neben ihm in Reihe vier stehen dann Alex Marquez (LCR-Honda) und Enea Bastianini (Avinita-Ducati).

Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) beendete Q1 als Achter mit 0,742 Sekunden Rückstand auf die Sessionbestzeit. Er reihte sich damit noch hinter Iker Lecuona (Tech-3-KTM) und Luca Marini (Avintia-Ducati) ein. Danilo Petrucci (Tech-3-KTM) und Cal Crutchlow (Petronas-Yamaha) belegten die letzten zwei Plätze.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP
Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
Motorsport Images
3. Dez.
Anders als Rossi: Quartararo braucht keine Feindbilder
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min