Servus TV Logo
MotoGP World Championship

MotoGP Silverstone FP3: Jack Miller fährt Bestzeit, Valentino Rossi direkt in Q2

28. Aug.
Motorsport Images

Foto: (c) Motorsport Images

Jack Miller (Ducati) entreißt Fabio Quartararo (Yamaha) im dritten Freien Training für den Grand Prix von Großbritannien den Rundenrekord.

Auch Aleix Espargaro mischte in Silverstone mit der Aprilia als Dritter vorne mit. Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) hat sich mit Platz sieben direkt für Q2 qualifiziert.

Das Vormittagstraining ging bei bewölktem Himmel und kühlen Temperaturen von 15 Grad Celsius über die Bühne. Deshalb wurde mit dem weichen Vorderreifen gefahren. Zunächst rückten viele mit dem mittleren Hinterreifen aus, bevor auch hinten für die Zeitattacke auf weich geändert wurde.

Suzuki hat die neue Ride-Height-Vorrichtung im Heck wieder ausgebaut, nachdem man am Freitag noch damit gefahren ist. In Silverstone braucht man dieses System nicht unbedingt, da es kaum harte Bremspunkte gibt, wo sich das System wieder deaktiviert.

In der letzten Viertelstunde gab es dann die Zeitenjagd für die Top 10. Miller legte im Windschatten von Alex Rins (Suzuki) vor und markierte mit 1:59.288 Minuten neuen Rundenrekord. Quartararo konnte in seinem ersten Versuch seine Freitagszeit nicht unterbieten.

Die letzten fünf Minuten waren entscheidend, aber die Bestzeit von Miller wurde nicht mehr geknackt. Quartararo belegte mit seiner Freitagszeit den zweiten Platz. Der WM-Führende war im Spitzenfeld der einzige Fahrer, der in FP3 nicht schneller wurde.

Beide Repsol-Honda in den Top 10

Aleix Espargaro setzte die gute Vorstellung der Aprilia mit Platz drei fort. Mit Jorge Martin und Francesco Bagnaia folgten zwei weitere Ducati-Fahrer in den Top 5. Bester Honda-Vertreter war Pol Espargaro als Sechster.

Allerdings stürzte Pol Espargaro in seiner letzten fliegenden Runde in Kurve 7 und sorgte damit in diesem Sektor für Gelbe Flaggen. Auch Espargaros Teamkollege Marc Marquez hat sich trotz seiner Augenprobleme vom gestrigen Sturz als Zehnter direkt für Q2 qualifiziert.

Am Freitag hatte Valentino Rossi (Petronas-Yamaha) angekündigt, dass er sich um eine Sekunde steigern muss, wenn er in den Top 10 bleiben will. Das gelang dem 42-Jährigen. Mit der siebtschnellsten Zeit ist Rossi erstmals seit Assen sicher für Q2 qualifiziert.

Weltmeister Joan Mir (Suzuki) eroberte Platz acht und Brad Binder (KTM) Rang neun. Nicht gut lief es für Rins, der 2019 das letzte Rennen in Silverstone gewonnen hat. Drei Minuten vor Ablauf der Zeit stürzte der Spanier in Kurve 12. Ihm war nichts passiert.

Als er Richtung Leitplanke lief, war ihm sein Ärger anzusehen. Rins muss in Q1 antreten. Rookie Jake Dixon (Petronas-Yamaha) hatte in der Anfangsphase in Brooklands einen Sturz. Für Danilo Petrucci ging das Training mit einer rauchenden KTM zu Ende.

Lorenzo Savadori musste das Handtuch werfen. Beim Unfall in Spielberg 1 mit Dani Pedrosa hat sich der Aprilia-Fahrer am rechten Knöchel verletzt und musste operiert werden. Am Freitag klagte er beim Fahren über Schmerzen. Deswegen wird er an diesem Wochenende nicht mehr dabei sein.

Das vierte Training beginnt um 14:30 Uhr MESZ, gefolgt vom Qualifying ab 15:10 Uhr MESZ.

Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
Motorsport Images
1. Dez.
Aki Ajo: Der Iceman der Motorrad-WM
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min