Servus TV Logo
DTM

Nach 3 Jahren: DTM zurück am Red Bull Ring – mit Fans

27. Aug.
Car, Automobile, Vehicle

Foto: (C) Red Bull Content Pool

Die DTM ist zurück in Österreich. Vom 3. bis 5. September gastiert die Tourenwagenserie am Red Bull Ring. Mit ihr die Fans - hautnah im Fahrerlager.

Nach jeweils zwei Mal Formel 1 und MotoGP bildet die Rückkehr der "neuen" DTM den Sommerausklang in Spielberg. Vom 3. bis 5. September ist die populäre Tourenwagenserie nach drei Jahren Österreich-Pause in neuem Kleid zu Gast auf dem Red Bull Ring. Mit dabei neben Österreichern wie Lucas Auer ist auch Formel 1-Pilot Alexander Albon. Es gibt keine Zuschauer-Beschränkungen, erstmals seit langem dürfen Fans auch wieder ins Fahrerlager.

Albon ist zwar auch Ersatzfahrer bei Red Bull Racing, wird aber nach seinem jüngsten DTM-Sieg am Nürburgring trotz des gleichzeitigen Formel 1-WM-Laufs in Zandvoort in der Steiermark am Start stehen. „Diese Strecke hier ist immer etwas Besonderes", erklärte der Thai-Brite, der 2020 auf der steirischen Strecke fast gewonnen hätte. Wie der heuer auch in der Formel 2 engagierte Liam Lawson - der Neuseeländer siegte beim Auftakt in Monza - fährt Albon einen Ferrari von AF Corse.

„Formel 1 des GT-Sports"

Als die DTM 2018 zuletzt in Spielberg zu sehen war, wurden noch die legendären Prototypen eingesetzt. Mittlerweile wird unter der Federführung von Gerhard Berger in GT3-Sportwagen gefahren, was zu einer Vielfalt mit zuletzt 23 Profi-Fahrern aus zwölf Ländern und auf sieben Marken (Audi, BMW, Ferrari, Mercedes, McLaren, Lamborghini, Porsche) geführt hat. Das internationale Feedback ist sehr gut. Kürzlich bezeichnete ein italienisches Fachmagazin die neue DTM als die "Formel 1 des GT-Sports".

„Für die Fans ist es ein Traum, Rennwägen aus den verschiedensten Ländern fahren zu sehen. Autos mit komplett anderen Konzepten und Geräuschen", zeigte sich auch Berger im Vorfeld vom neuen Weg angetan. Neffe Lucas Auer kämpfte sich zuletzt in der Eifel von Platz 21 auf Endrang 6 nach vorne. Der Tiroler testete zuletzt auf dem Ring und ist am Sonntag im Ebreichsdorf beim österreichischen Galopper-Derby zu Gast.

In Spielberg gibt es nun auch für die DTM keine Zuschauer-Beschränkungen. Auf die Fans warten zudem Extras wie ein "offenes" Fahrerlager, womit man die Autos aus nächster Nähe erleben kann. Insgesamt gibt es acht Rennen in drei Rahmenserien, darunter die DTM-Trophy mit Florian Janits und Laura Kraihamer. Zu sehen ist auch der heuer nur zwei Mal gezeigte "DTM Electric Power Run" mit dem 1.200 PS starken Elektro-Giganten der DTM. In der DTM selbst gibt es statt stehender so gennante "Formation Starts", also fliegende Starts nach Indy-Vorbild.

Ticketinfos: www.projekt-spielberg.com
(APA/Red)

Neueste Nachrichten
Person, Human, Clothing
11. Okt.
Nach DTM-Saisonfinale: Berger zieht positives Fazit
Empfohlene Videos
Servus Hockey Night
BWL vs. HKO: Die Highlights
26. Nov | 04:34 Min
Servus Hockey Night
G99 vs. PUS: Die Highlights
26. Nov | 04:54 Min
Servus Hockey Night
DEC vs. KAC: Die Highlights
26. Nov | 04:58 Min
Servus Hockey Night
AVS vs. RBS: Die Highlights
26. Nov | 06:58 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 26.11.
26. Nov | 05:10 Min
UEFA Europa League
Die besten Tore aus Woche 5
26. Nov | 03:39 Min